17 fixe Kandidaten: Flicks mögliche WM-Spieler

Manuel Neuer und Hansi Flick

Manuel Neuer und Hansi Flick

Bild: Marcus Brandt

Manuel Neuer und Hansi Flick

Bild: Marcus Brandt

Nach dem Abschluss der WM-Qualifikation mit dem 4:1 in Armenien steht für die Fußball-Nationalmannschaft eine gut viermonatige Länderspielpause an. Bundestrainer Hansi Flick sondiert sein Personal dennoch weiter.

##alternative##
dpa
22.12.2021 | Stand: 07:48 Uhr

Nach dem Abschluss der WM-Qualifikation mit dem 4:1 in Armenien steht für die Fußball-Nationalmannschaft eine gut viermonatige Länderspielpause an. Bundestrainer Hansi Flick sondiert sein Personal dennoch weiter.

Stand jetzt können 17 Akteure fix mit einer Nominierung für die Endrunde vom 21. November bis 18. Dezember 2022 in Katar rechnen. Kandidaten für die insgesamt 23 Plätze im WM-Aufgebot gibt es für alle Positionen genügend.

Torhüter (3 Plätze)

Sicher dabei: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona)

Gute Chancen: Bernd Leno (FC Arsenal), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Weitere Optionen: Oliver Baumann (1899 Hoffenheim), Alexander Nübel (AS Monaco)

Abwehr (7-8 Plätze)

Lesen Sie auch
##alternative##
FC Bayern in der Champions League

Das bringt die Fußball-Woche: Europapokal und Bundesliga

Sicher dabei: Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Niklas Süle (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris Saint-Germain), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Robin Gosens (Atalanta Bergamo), Jonas Hofmann (Borussia Mönchengladbach)

Gute Chancen: David Raum (1899 Hoffenheim), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)

Weitere Optionen: Lukas Klostermann (RB Leipzig), Ridle Baku (VfL Wolfsburg), Christian Günter (SC Freiburg), Mats Hummels (Borussia Dortmund), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Robin Koch (Leeds United)

Defensives Mittelfeld (3-4 Plätze)

Sicher dabei: Joshua Kimmich (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City)

Gute Chancen: Florian Neuhaus (Borussia Mönchengladbach)

Weitere Optionen: Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Emre Can (Borussia Dortmund)

Offensives Mittelfeld und Angriff (8-10 Plätze)

Sicher dabei: Thomas Müller (Bayern München), Serge Gnabry (Bayern München), Leroy Sané (Bayern München), Timo Werner (FC Chelsea), Kai Havertz (FC Chelsea), Jamal Musiala (Bayern München)

Gute Chancen: Florian Wirtz (Bayer Leverkusen), Marco Reus (Borussia Dortmund), Karim Adeyemi (Red Bull Salzburg)

Weitere Optionen: Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg), Julian Brandt (Borussia Dortmund), Julian Draxler (Paris Saint-Germain), Jonathan Burkhardt (FSV Mainz 05), Kevin Volland (AS Monaco)