American Football

Übertragung im TV: Allgäu Comets treffen auf Munich Cowboys

Jake Schimenz trifft im letzten regulären Saisonspiel mit den Allgäu Comets auf die Munich Cowboys.

Jake Schimenz trifft im letzten regulären Saisonspiel mit den Allgäu Comets auf die Munich Cowboys.

Bild: Erwin Hafner

Jake Schimenz trifft im letzten regulären Saisonspiel mit den Allgäu Comets auf die Munich Cowboys.

Bild: Erwin Hafner

Quarterback Jake Schimenz spielt mit den Allgäu Comets bei den Munich Cowboys. Der 27-Jährige freut sich besonders auf einen Aspekt des GFL-Spiels.
03.09.2021 | Stand: 06:15 Uhr

An das Flair der Stadt Kempten hat sich Jake Schimenz inzwischen gewöhnt. Seit drei Wochen ist der US-Amerikaner als Quarterback für die Allgäu Comets im Einsatz, im letzten Spiel der regulären Saison bei den Munich Cowboys (Samstag, 17 Uhr) wird der 27-Jährige von Beginn an auflaufen. „Ich kenne München bisher nicht, war dort nur am Flughafen“, sagt Schimenz.

Allgäu Comets sind für die Play-offs qualifiziert

Für einen gemütlichen Bummel durch die Fußgängerzone oder einen entspannten Nachmittag im Englischen Garten fährt der Comets-Quarterback aber nicht in die Landeshauptstadt. Die Allgäuer sind bereits für die Play-offs qualifiziert, nehmen das Duell bei den Cowboys aber ernst. „Ich habe einige Videos gesehen, sie haben ein starkes Team“, sagt Schimenz. „Und es gibt ja eine kleine Rivalität zwischen Kempten und München, deswegen wird das eine spannende Angelegenheit.“

Die GFL-Partie wird ab 17 Uhr vom Fernsehsender Sport1 übertragen. Für Schimenz, der vor seinem Engagement bei den Comets in Polen und Brasilien spielte, bedeutet das eine zusätzliche Motivation. „Ich bin aufgeregt, denn eine Fernsehübertragung ist immer eine tolle Sache und eine große Chance, sich gut zu präsentieren“, sagt der 27-Jährige. Nach dem München-Spiel steht eine kurze Pause an, die Play-offs beginnen am 18. September.