Freizeitpark im Allgäu

Allgäu Skyline Park: Preise, Öffnungszeiten, Parken, Anfahrt

Der Allgäu Skyline Park an der A96 im Unterallgäu ist der größte Freizeitpark Bayerns. Preise, Öffnungszeiten, Anfahrt und Fahrgeschäfte im Überblick.

Der Allgäu Skyline Park an der A96 im Unterallgäu ist der größte Freizeitpark Bayerns. Preise, Öffnungszeiten, Anfahrt und Fahrgeschäfte im Überblick.

Bild: Ralf Lienert

Der Allgäu Skyline Park an der A96 im Unterallgäu ist der größte Freizeitpark Bayerns. Preise, Öffnungszeiten, Anfahrt und Fahrgeschäfte im Überblick.

Bild: Ralf Lienert

Der Allgäu Skyline Park an der A96 im Unterallgäu ist der größte Freizeitpark Bayerns. Preise, Öffnungszeiten, Anfahrt und Fahrgeschäfte im Überblick.
21.07.2021 | Stand: 15:27 Uhr

Der Allgäu Skyline Park nahe Bad Wörishofen im Unterallgäu ist nach eigenen Angaben der größte Freizeitpark Bayerns. Er lockt auf über 30 Hektar bebauter Fläche mit 60 Attraktionen auf dem Areal, darunter Achterbahnen, Autoscooter, Wildwasserbahnen und Tretbooten. Wie ist die Anfahrt zum Skyline Park? Was sind die Preise für den Eintritt? Und wie sind die Öffnungszeiten? Alle Infos zum Vergnügungspark an der A96.

Der Allgäu Skyline Park ist eine feste Größe unter den deutschen Freizeitparks. Gut an der A96 im Unterallgäu erreichbar, lockt der Park jedes Jahr viele tausend Besucher an. Und das schon seit einer langen Zeit.

Allgäu Skyline Park: Preise und Tickets

Die Preise (2021) für den Tages-Eintritt im Skyline Park sind gestaffelt - unter anderem nach Größe.

  • Besucher ab 1,50 Meter Größe: 39,90 Euro
  • Besucher zwischen 1,10 und 1,49 Meter Größe: 30,50 Euro
  • Besucher unter 1,10 Meter: gratis
  • Senioren ab 60 Jahren: 25 Euro
  • Geburtstagskinder bis 14 Jahren: gratis
  • Jahreskarte (ab 1,50 Meter Größe): 98 Euro

Die Tickets können vorab online gebucht oder an der Kasse gekauft werden.

Anfahrt zum Allgäu Skyline Park und Eingabe im Navi

Lesen Sie auch
##alternative##
Corona-Lockerungen

Achterbahn und Riesenrad! Diese Freizeitparks in Bayern öffnen wieder

Im Hartfeld 1 / Skyline-Park-Straße 1

86825 Bad Wörishofen / 86871 Rammingen

Koordinaten für das Navigationssystem:

48° 02’ 35“ N

10° 35’ 30“ O

Anfahrt mit dem Auto über die A 96 München-Lindau. Ausfahrt Bad Wörishofen nehmen, dann im Kreisverkehr die 2. Ausfahrt raus. Etwa 1500 Meter parallel zur Autobahn direkt zum Parkplatz am Freizeitpark.

Anreise mit der Bahn: Vom Bahnhalt Rammingen führt ein 800 Meter langer Fußweg zum Freizeitpark.

Der bereits von Weitem sichtbare Allgäuflieger, ein rund 150 Meter hohes Flugkarussell, ist eine der Attraktionen des Allgäu Skyline Parks bei Bad Wörishofen.
Der bereits von Weitem sichtbare Allgäuflieger, ein rund 150 Meter hohes Flugkarussell, ist eine der Attraktionen des Allgäu Skyline Parks bei Bad Wörishofen.
Bild: Ralf Lienert

Was kostet Parken am Skyline Park Allgäu?

Direkt am Syline Park gibt es einen großen Parkplatz. Das Parken ist kostenlos.

Attraktionen und Fahrgeschäft: Was gibt es im Allgäu Skyline Park?

Der Vergnügungspark bietet nach eigene Angaben rund 60 Attraktinoen und Fahrgeschäfte. Darunter sind zum Beispiel

  • der bereits von Weitem sichtbare Allgäuflieger ein rund 150 Meter hohes Flugkarussell. Die bis zu 24 Passagiere fahren rund eine Minute Richtung Spitze. Oben angekommen, "fliegt" man mit bis zu 50 Stundenkilometern herum und genießt die Aussicht. Das höchste Flugkarussell der Welt überragt sogar die Münchner Frauenkirche und sei fast so hoch wie das Ulmer Münster, so der Park.
  • der Skydragster ist eine Achterbahn der neuen Generation. Das Besondere: Die Fahrgäste sitzen wie auf einem Motorrad auf der Bahn und können die Geschwindigkeit der Fahrt selbst bestimmen.
  • die Geisterbahn. Seit 1979 können Besucher hier eine drei Minuten lange Fahrt durch verwunschene Gemäuer erleben.

Den Skyline Park nahe Bad Wörishofen gibt es bereits seit 1999, seine Vorgeschichte liegt aber noch länger zurück. Schon seit 1975 gab es bei Stadtbergen nahe Augsburg einen größeren Freizeitpark. Als dort keine Erweiterungen mehr möglich waren, zogen die Betreiber samt Fahrgeschäften zum heutigen Standort nahe der A96. Bis 1998 hieß der Park dort noch Freizeitpark Kirchdorf. 1999 wurde die Anlage, die von der Schaustellerfamilie Löwenthal betrieben wird. dann in Skyline Park umgetauft.