Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wetter in den Bergen

"Man hat immer Sorge ums Vieh" - So läuft der Alpsommer mit den vielen Unwettern für die Allgäuer Alphirten

Allgäu Alpsommer

Das häufig schlechte Wetter erschwert den Alpsommer. „Man hat natürlich immer Sorge ums Vieh“, sagt eine Älplerin. Unser Bild entstand im Kleinwalsertal.

Bild: Ralf Lienert

Das häufig schlechte Wetter erschwert den Alpsommer. „Man hat natürlich immer Sorge ums Vieh“, sagt eine Älplerin. Unser Bild entstand im Kleinwalsertal.

Bild: Ralf Lienert

Starke Regenfälle und Gewitter werden leicht zur Gefahr für Jungrinder. Wie die Älpler vorbeugen und weshalb sie auch in diesem Sommer nicht in Panik verfallen.
06.08.2021 | Stand: 06:06 Uhr

Starke Regenfälle und Gewitter erschweren den Alpsommer auf den Allgäuer Bergen. „Die Älpler haben das Wetter jeden Tag sehr genau im Blick, um im Notfall reagieren zu können“, sagt Franz Hage, Vorsitzender des Alpwirtschaftlichen Vereins Allgäu.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar