Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Dorferneuerung

Allgäuer Ortskerne vor dem Aussterben bewahren

In Roßhaupten (Ostallgäu) wurden im Zuge der Dorferneuerung viele Projekte umgesetzt – allen voran auf dem Dorfplatz.

In Roßhaupten (Ostallgäu) wurden im Zuge der Dorferneuerung viele Projekte umgesetzt – allen voran auf dem Dorfplatz.

Bild: Benedikt Siegert

In Roßhaupten (Ostallgäu) wurden im Zuge der Dorferneuerung viele Projekte umgesetzt – allen voran auf dem Dorfplatz.

Bild: Benedikt Siegert

Früher stand bei Dorferneuerungen oft die Schönheit im Vordergrund – heute der Zusammenhalt und die Gemeinschaft. Was die Orte für ein lebenswertes Allgäu tun.
09.11.2020 | Stand: 11:32 Uhr

Früher, in den 80er- und 90er- Jahren, ging es bei Dorferneuerungen eher um die „gestalterischen Aspekte“, sagt Wilhelm Preißinger vom Amt für ländliche Entwicklung (ALE) in Schwaben. Straßen und Gehwege wurden saniert, Plätze gestaltet, Bäume und Blumen gepflanzt. Doch in den vergangenen 20 Jahren hat sich der Schwerpunkt verschoben. In der Region laufen derzeit 50 Dorferneuerungs-Projekte.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat