-- Anzeige --

Mit Stargast Max Mutzke: Frischer Wind beim Allgäuer Presseball 2022 - jetzt Tickets sichern

Allgäuer Presseball 2022: Geschäftsführer Rolf Grummel und Projektleiterin Steffi Wild präsentieren die neue Homepage des Allgäuer Presseballs.

Allgäuer Presseball 2022: Geschäftsführer Rolf Grummel und Projektleiterin Steffi Wild präsentieren die neue Homepage des Allgäuer Presseballs.

Bild: Matthias Becker

Allgäuer Presseball 2022: Geschäftsführer Rolf Grummel und Projektleiterin Steffi Wild präsentieren die neue Homepage des Allgäuer Presseballs.

Bild: Matthias Becker

Über den roten Teppich schlendern, tanzen, feiern und schlemmen: Der Allgäuer Presseball kommt 2022 mit einem neuen Konzept. Ab jetzt können Sie Tickets kaufen.
##alternative##
PR-Redaktion Allgäuer Zeitung
17.09.2021 | Stand: 17:54 Uhr

Der Allgäuer Presseball ist mit seiner über 50-jährigen Tradition eines der wichtigsten gesellschaftlichen Ereignisse in der Region. Er ist exklusiver Treffpunkt für Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. Am Samstag, 19. Februar 2022, kommt der Ball mit einigen Neuerungen zurück und präsentiert sich als große gehobene Party für alle Allgäuerinnen und Allgäuer.

Zum Start des Ticketverkaufs sprach Sebastian Kehr (Unternehmenskommunikation Allgäuer Zeitungsverlag) mit Rolf Grummel (Geschäftsführer Allgäuer Zeitungsverlag) und Stefanie Wild (Projektleiterin des Balls) über die Neuerungen beim kommenden Allgäuer Presseball.

Die spannendste Frage zuerst: Wer tritt 2022 beim Allgäuer Presseball auf?

Grummel: (Lacht) Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Max Mutzke mit Band ins Allgäu zu holen. Er ist ein unglaublich talentierter und vielseitiger Musiker. Er hat gerade den ARD-Olympiasong geliefert und wird die bigBOX in Kempten zum Kochen bringen. Für frischen Wind wird auch der neue Moderator Marco Schreyl sorgen. Die Steinbach Bigband spielt für alle tanzbegeisterten Gäste auf.

Lesen Sie auch
##alternative##
Neues Konzept für das Kult-Event

Allgäuer Presseball 2022: Gala und Party in einem

Das klingt nach einem ganz neuen Presseball?

Grummel: In der Tat. Wir haben das Jahr Pause dafür genutzt, den Allgäuer Presseball zu erneuern. Er ist jünger als je zuvor, er ist optisch moderner (hier geht es zur neuen Homepage) und vor allem ist er eine große gehobene Party, die jeden ansprechen soll. Liveauftritte, Aftershowparty und jede Menge Überraschungen können unsere Gäste erwarten.

Der Allgäuer Presseball ist seit Jahrzehnten ein gesellschaftliches Highlight mit wohltätigem Hintergrund. 2022 findet er wieder in der BigBox in Kempten statt.
Der Allgäuer Presseball ist seit Jahrzehnten ein gesellschaftliches Highlight mit wohltätigem Hintergrund. 2022 findet er wieder in der BigBox in Kempten statt.
Bild: Benedikt Siegert (Archivbild)

Welche Veränderungen gibt es beim Thema Essen?

Wild: Wir setzen 2022 auf ein serviertes 3-Gang-Menü. Es kann im Zuge des Ticketkaufs dazugebucht werden. Natürlich gibt es für den kleinen Hunger auch Currywurst und andere Snacks vor Ort.

Worauf können sich speziell die jüngeren Gäste freuen?

Wild: Beim Ticketkauf bieten wir erstmals sogenannte „Laufkarten“ ohne Sitzplatz an. Für 39 Euro gewähren wir ab 22.45 Uhr Einlass in die bigBOX, damit man noch den Auftritt von Max Mutzke miterleben kann und danach geht’s ab zur Aftershowparty in die kultBOX. Hierfür konnten wir den DJ Ivan S. gewinnen - ein bekannter local hero aus Sonthofen.

Gibt es wieder eine große Tombola?

Grummel: Klar, die Tombola ist ein elementarer Bestandteil unserer Benefizveranstaltung. Wir zählen wieder auf den großen Kreis an treuen Unternehmen, die die Tombola mit hochwertigen Preisen unterstützen. Der Erlös zugunsten der Kartei der Not ist in diesen Zeiten wichtiger denn je!

Wo kann man Karten kaufen?

Grummel: Tickets gibt es in verschiedenen Kategorien, für jede Preisklasse ist etwas dabei. Am einfachsten geht es über unsere Homepage www.allgaeuer-presseball.de/tickets oder bei der Allgäuer Zeitung in Kempten, der Memminger Zeitung und den Heimatzeitungen, unter der Tickethotline 0831 – 206 5555 und bei allen bekannten CTS-Vorverkaufsstellen.

Bilderstrecke

So schön war der Allgäuer Presseball 2020