Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Amazon plant Verteilzentrum am Allgäu Airport

„Online-Handel lässt sich nicht aufhalten": Wirtschaftsvertreter für Amazon-Bau am Allgäu Airport

Siedelt sich Amazon am Flughafen Memmingen an? Nach viel Gegenwind gibt es auch positive Stimmen zum Bau der Versandhalle des US-Konzerns am Allgäu Airport.

Siedelt sich Amazon am Flughafen Memmingen an? Nach viel Gegenwind gibt es auch positive Stimmen zum Bau der Versandhalle des US-Konzerns am Allgäu Airport.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolfoto)

Siedelt sich Amazon am Flughafen Memmingen an? Nach viel Gegenwind gibt es auch positive Stimmen zum Bau der Versandhalle des US-Konzerns am Allgäu Airport.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolfoto)

Kommt das Amazon-Verteilzentrum am Flughafen Memmingen? Während Politiker skeptisch sind, stehen Unterallgäuer Wirtschaftsvertreter dem Bau positiv gegenüber.
15.12.2020 | Stand: 11:43 Uhr

In der Diskussion um ein Amazon-Verteilzentrum am Memminger Flughafen wirbt der Airport-Gründungsgesellschafter Gerhard Pfeifer um eine andere Sichtweise: „Wir sollten weg von den emotionalen Reaktionen und die Dinge differenzierter sehen.“ Die Gesellschaft wolle mehr Digitalisierung, „aber die Konsequenzen nicht wahrhaben“, sagt der stellvertretende IHK-Präsident. Die Pläne des US-Versandriesen am Flughafen hatten massive Proteste aus Einzelhandel und Politik ausgelöst (wir berichteten).

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat