Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wirtschaft

Amazon plant Frachtflüge am Allgäu Airport

Amazon plant, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu betreiben und dort rund 140 Arbeitsplätze zu schaffen. Den Flughafen will der Versandhändler auch für Frachtflüge nutzen.

Amazon plant, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu betreiben und dort rund 140 Arbeitsplätze zu schaffen. Den Flughafen will der Versandhändler auch für Frachtflüge nutzen.

Bild: Jens Büttner/dpa (Archivbild)

Amazon plant, am Allgäu Airport ein Verteilzentrum zu betreiben und dort rund 140 Arbeitsplätze zu schaffen. Den Flughafen will der Versandhändler auch für Frachtflüge nutzen.

Bild: Jens Büttner/dpa (Archivbild)

Naturschützer und Landkreis Unterallgäu kritisieren Pläne des Versandhändlers am Memminger Flughafen. Wann Luftamt Südbayern eine Entscheidung fällt, ist unklar.
18.11.2021 | Stand: 18:38 Uhr

Der Online-Versandhändler Amazon will am Allgäu Airport offenbar nicht nur ein Verteilzentrum betreiben, sondern den Memminger Flughafen auch für Frachtflüge nutzen. Das geht aus einer Stellungnahme des Unterallgäuer Kreisausschusses hervor. Von zusätzlich zehn pro Woche ist die Rede ab dem Flugplan 2028/29 - bisher sind es ein bis zwei pro Monat.