Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Vorfall am Auerberg

Amtsgericht Kaufbeuren: 90-Jähriger fährt Mountainbiker am Auerberg im Ostallgäu vom Rad

Ein 90-Jähriger steht vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Er soll einen Mann mit dem Auto vom Fahrrad gestoßen haben.

Ein 90-Jähriger steht vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Er soll einen Mann mit dem Auto vom Fahrrad gestoßen haben.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Ein 90-Jähriger steht vor dem Kaufbeurer Amtsgericht. Er soll einen Mann mit dem Auto vom Fahrrad gestoßen haben.

Bild: Alexander Kaya, dpa (Symbolbild)

Ärger wegen eines Überholvorgangs: Ein 90-jähriger Autofahrer hat einen 32-jährigen Radler vom Mountainbike gestoßen. So lautet das Gerichtsurteil für den Mann.
10.06.2021 | Stand: 11:42 Uhr

Sein Leben lang hatte sich ein 90-jähriger Mann aus dem Raum Weilheim nichts zu Schulden kommen lassen – bis es im Juni 2020 am Auerberg im Ostallgäu zu einer verhängnisvollen Begegnung mit einem Radfahrer aus Kaufbeuren kam. Der Rentner hatte den Mountainbiker überholt und sich wegen des knappen Abstands den Unmut des Radlers zugezogen. Der Konflikt gipfelte wohl darin, dass der Autofahrer den 32-Jährigen vom Rad fuhr.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat