Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Exklusiv

Anzeige, weil er seine Gäste ohne Maske bewirtete: Jetzt spricht der Älpler aus Oberstaufen

Jakl Köhler (rechts) bedient seine Gäste auf der Alpe Sonnhalde bei Oberstaufen im Allgäu mit Mund-Nasen-Schutz. In der vergangenen Woche hat er es allerdings versäumt, die Maske aufzusetzen. Eine Urlauberin meldete dies der Polizei, die ihn anzeigte.

Jakl Köhler (rechts) bedient seine Gäste auf der Alpe Sonnhalde bei Oberstaufen im Allgäu mit Mund-Nasen-Schutz. In der vergangenen Woche hat er es allerdings versäumt, die Maske aufzusetzen. Eine Urlauberin meldete dies der Polizei, die ihn anzeigte.

Bild: Werner Kempf

Jakl Köhler (rechts) bedient seine Gäste auf der Alpe Sonnhalde bei Oberstaufen im Allgäu mit Mund-Nasen-Schutz. In der vergangenen Woche hat er es allerdings versäumt, die Maske aufzusetzen. Eine Urlauberin meldete dies der Polizei, die ihn anzeigte.

Bild: Werner Kempf

"Hier oben gibt es kein Corona", sagte Jakl Köhler von der Alpe Sonnhalde Oberstaufen. Der 74-Jährige trug keine Maske und wurde angezeigt. Was er zu sagen hat.
04.09.2020 | Stand: 17:37 Uhr

Dieser eine Satz hatte es in sich. Er sorgte für viel Aufmerksamkeit und emotionale Diskussionen - vor allem im Internet. Seit allgaeuer-zeitung.de am Freitag vor einer Woche zuerst darüber berichtet hatte, wurde der Artikel tausendfach geklickt. Auch auf unserer Facebook-Seite drehten sich zahlreiche Kommentare darum.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat