Corona-Regeln im Allgäu

Auf diesen Allgäuer Plätzen gilt die Maskenpflicht

Die Corona-Zahlen in den Allgäuer Städten und Landkreisen steigen - nun gilt auf vielen öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht.

Die Corona-Zahlen in den Allgäuer Städten und Landkreisen steigen - nun gilt auf vielen öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht.

Bild: Heinz Sturm

Die Corona-Zahlen in den Allgäuer Städten und Landkreisen steigen - nun gilt auf vielen öffentlichen Plätzen eine Maskenpflicht.

Bild: Heinz Sturm

Wegen der steigenden Corona-Zahlen gelten im Allgäu neue Regeln - dazu zählt eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit. Diese Straßen und Plätze sind betroffen.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
21.10.2020 | Stand: 17:52 Uhr

Innerhalb der vergangenen Woche haben alle Allgäuer Städte und Landkreise den Frühwarnwert oder sogar den Warnwert überschritten. Das bedeutet: neue Regeln für die Allgäuer. Das beinhaltet nicht nur eine Obergrenze für private Feiern und ein Alkoholverbot in der Öffentlichkeit, sondern vor allem die Maskenpflicht in den Innenstädten. Für jede Kommune ist einzeln festgelegt, wo die Bürger Masken tragen müssen und wo nicht.

Hier gilt die Maskenpflicht in Kempten und dem Oberallgäu

  • Kempten: In Kempten gilt die Maskenpflicht auf stark frequentierten Plätzen in der Innenstadt. Das ist das Gebiet vom Forum-Allgäu über die Fischerstraße bis zum St. Mang-Platz und Rathausplatz, weiter über Galeria Kaufhof, den Hofgarten bis zum Kornhausplatz und über den Stadtpark, den Königsplatz und die Bahnhofstraße zurück zum August-Fischer-Platz.
In Kempten ist voraussichtlich die komplette Innenstadt von der Maskenpflicht betroffen. Konkret wird das laut Stadtverwaltung am Dienstag entschieden und anschließend bekanntgegeben.
In Kempten ist voraussichtlich die komplette Innenstadt von der Maskenpflicht betroffen. Konkret wird das laut Stadtverwaltung am Dienstag entschieden und anschließend bekanntgegeben.
Bild: AZ Grafik
  • Immenstadt: Marienplatz und Kapuzinerplatz
  • Immenstadt-Bühl: um das Alpseehaus, in der Seestraße und der Seepromenade
  • Oberstaufen:
    • der gesamte Bereich der Fußgängerzone in den Straßen Bahnhofstraße, Rainwaldstraße, Kirchplatz, Hugo-von-Königsegg-Straße, Schloßstraße, Arnikaweg, Lindauer Straße, JohannSchroth-Straße)
    • der gesamte Bereich des Kurparks und des Staufenparks
  • Sonthofen:
    • der gesamte Bereich der Fußgängerzone in den Straßen Promenadestraße, Hochstraße, Bogenstraße, Schloßstraße, Grüntenstraße und Hirschstraße
    • alle öffentlich zugänglichen Flächen rund um den Bahnhof (Bahnhofsplatz)
  • Bad Hindelang:
    • der gesamte verkehrsberuhigte Bereich im Ortsteil Hindelang
    • der gesamte Bereich des Kurhausvorplatzes sowie Fuggerweg, Schloßplatz und Färbergasse
    • der gesamte verkehrsberuhigte Bereich im Ortsteil Oberjoch
  • Fischen: Kurpark, Fußgängerzone, Bahnhof, Bahnhofsstraße
  • Oberstdorf:
    • der gesamte Bereich der Fußgängerzone in den Straßen Fischerstraße, Luitpoldstraße, Hauptstraße, Pfarrstraße, Metzgerstraße, Gartenstraße, Nebelhornstraße, Weststraße, Oststraße, Naglergasse, Maximilianstraße, Obere Bahnhofstraße, Bahnhofstraße, Bahnhofplatz, Prinzregentenplatz, Marktplatz, Megevaplatz, Fuggerstraße
    • Alle öffenlich zugänglichen Freiflächen rund um den Bahnhof (Bahnhofplatz)

    • Alle öffentlich zugänglichen Freiflächen rund um den Busbahnhof und die Poststraße

Detaillierte Regeln für Kempten und das Oberallgäu finden Sie hier.

Hier gilt die Maskenpflicht in Kaufbeuren und dem Ostallgäu

  • Kaufbeuren: Die Stadt Kaufbeuren hat als stark frequentierte Plätze die beiden Wochenmärkte zu deren Öffnungszeiten erklärt. Dies bedeutet, dass in der Kaiser-Max-Straße während des Wochenmarktes an den Donnerstagen von 7.30 Uhr bis 13 Uhr Maskenpflicht besteht. Das gilt ebenso auf dem Bürgerplatz in Kaufbeuren-Neugablonz an den Samstagen von 7.30 Uhr bis 13 Uhr. Die Maskenpflicht auf den Wochenmärkten ist nicht neu, wurde jedoch ausgedehnt: Bisher war die Maske lediglich beim direkten Einkaufen und Warten verpflichtend. Nun muss die Maske beim Betreten der zwei genannten Plätze während der Marktzeit getragen werden – unabhängig vom Einkauf. Die Maske muss auch beim Passieren der Plätze getragen werden.
  • Füssen: Altstadt innerhalb und einschließlich der Luitpoldstraße, Ritterstraße, Lechhalde, Spitalgasse, Klosterstraße und B16
  • Füssener Ortsteil Hopfen am See: Uferstraße innerorts
  • Schwangau: Alpseestraße innerorts, Neuschwansteinstraße, Parkstraße, Schwangauerstraße und Colomannstraße im Bereich der Parkplätze zu den Königsschlössern

Welche Regeln sonst im Ostallgäu gelten, erfahren Sie hier.

Hier gilt die Maskenpflicht in Memmingen und dem Landkreis Unterallgäu

Hier gilt die Maskenpflicht im Westallgäu (Landkreis Lindau)

  • Lindau (Bodensee):
    • alle öffentlich zugänglichen Straßen, Wege und Plätze auf der Insel einschließlich der Seebrücke
    • alle öffentlich zugänglichen Flächen rund um den zentralen Umsteigepunkt ZUP in der Anheggerstraße zwischen Kolpingstraße und Ludwig-Kick-Straße
    • der Berliner Platz einschließlich der abgehenden Straßen bis zu 50 Meter ab dem Berliner Platz
    • der Aeschacher Markt einschließlich der abgehenden Straßen bis zu 50 Meter ab dem Aeschacher Markt
    • alle öffenlich zugänglichen Freiflächen rund um das Einkaufszentrum Lindaupark
  • Lindenberg i.Allgäu:
    • verkehrsberuhigter Bereich der Hauptstraße von der Bräuhausstraße bis Einmündung in die Bismarckstraße
    • Bahnhofstraße
    • alle öffentlich zugänglichen Flächen rund um den zentralen Umsteigepunkt ZOB in der Bismarckstraße
    • Fußgängerweg vom Parkplatz in der Au zum Waldsee, Waldseepromenade und Waldseerundweg

Lesen Sie auch
##alternative##
Silversterabend

Feuerwehr in Marktoberdorf: Hier ist in der Innenstadt das Böllern verboten

  • In allen Städten, Märkten und Gemeinden im Landkreis Lindau (Bodensee):
    • alle öffentlich zugänglichen Gehwege und Vorplätze an Schulen werktags in der Zeit von 7 bis 17 Uhr
    • alle öffentlich zugänglichen Parkplätze, Tiefaragen und Wegeflächen von Supermärkten, Einkaufszentren und Fachmärkten

Alkohol, Sperrstunde, private Feiern - daran müssen sich Menschen im Landkreis Lindau nun halten.