Polizei

Aufregung um "Pistolen-Mann" am Alpsee

Ein 37-jähriger Mann hat in Marktoberdorf Polizisten aggressiv beschimpft.

Glimpflich endete ein Einsatz der Polizei am Alpsee.

Bild: Symbolfoto

Glimpflich endete ein Einsatz der Polizei am Alpsee.

Bild: Symbolfoto

Großeinsatz am Alpsee in Immenstadt: Ein Mann mit Pistole sorgte für Aufregung. Die Polizei rückte mit mehreren Streifen an. Was dann passierte.

28.06.2020 | Stand: 11:54 Uhr

Am frühen Samstagabend kam es in einer Gaststätte am Alpsee zu einem Einsatz mit mehreren Polizeistreifen. Den Beamten war mitgeteilt worden, dass ein Mann eine Pistole mit sich führen würde.

Schwarzer Griff ragte am Rücken hevor

Eine besorgte Frau hatte beobachtet, dass in seinem Hosenbund eine vermeintliche Waffe steckte.  Der schwarze Griff ragte kurzzeitig am Rücken des Mannes unterhalb seines T-Shirts hervor.

Nach Eintreffen der Streifen konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden: Bei der Pistole handelte es sich lediglich um die Spielzeugwaffe der dreijährigen Tochter des 30-jährigen Oberallgäuers.

Die Erleichterung über die rasche Aufklärung soll allen Beteiligten im Gesicht gestanden haben...  

Das könnte Sie auch interessieren: