Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Buchloe

B 12: Jetzt kommen die Gegner des geplanten Ausbaus zu Wort

Gegen den vierspurigen B12-Ausbau im Abschnitt Buchloe–Untergermaringen gibt es viele Bedenken. Nun gibt es Termine, an denen die Kritiker des Projekts zu Wort kommen.

Gegen den vierspurigen B12-Ausbau im Abschnitt Buchloe–Untergermaringen gibt es viele Bedenken. Nun gibt es Termine, an denen die Kritiker des Projekts zu Wort kommen.

Bild: Ralf Lienert

Gegen den vierspurigen B12-Ausbau im Abschnitt Buchloe–Untergermaringen gibt es viele Bedenken. Nun gibt es Termine, an denen die Kritiker des Projekts zu Wort kommen.

Bild: Ralf Lienert

Die Regierung von Schwaben hat mehrere Termine festgelegt, in denen Kritiker des Großprojekts B12 ihre Bedenken äußern dürfen. Aber nicht alle dürfen kommen.
24.06.2021 | Stand: 21:54 Uhr

Seit Monaten warten Projektgegner und Grundeigentümer darauf, ihre Bedenken gegen den vierspurigen B 12-Ausbau im Abschnitt Buchloe–Untergermaringen vortragen zu dürfen. Jetzt hat die Regierung von Schwaben die Erörterungstermine im Rahmen des Genehmigungsverfahrens festgelegt: Vom 12. bis 14. Juli können Betroffene in der Dreifachhalle des VfL Buchloe vom Leder ziehen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar