Zugverkehr aktuell

Nach Unwetter-Sperrung ist die Strecke zwischen München und Salzburg wieder frei

Verspätungen bei der Bahn sind auch im Allgäu keine Seltenheit. Hier finden Sie News zu Sperrungen oder Zugausfällen im Allgäu aktuell.

Verspätungen bei der Bahn sind auch im Allgäu keine Seltenheit. Hier finden Sie News zu Sperrungen oder Zugausfällen im Allgäu aktuell.

Bild: Soeren Stache, dpa (Archivbild)

Verspätungen bei der Bahn sind auch im Allgäu keine Seltenheit. Hier finden Sie News zu Sperrungen oder Zugausfällen im Allgäu aktuell.

Bild: Soeren Stache, dpa (Archivbild)

Bei der Bahn im Allgäu gibt es oft Verspätungen. News zum Zugverkehr und Störungen aktuell hier.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
27.07.2021 | Stand: 07:01 Uhr

Fährt heute mein Zug in Kempten, Memmingen, Buchloe, Oberstdorf, oder Pfronten? Gibt es aktuell Zugausfälle im Allgäu? Sind Strecken gesperrt wegen Bauarbeiten? Hier die aktuelle Übersicht über Störungen im Bahnverkehr im Allgäu.

Dienstag, 27. Juli, 7 Uhr: Nach Unwetter-Sperrung ist die Bahnstrecke München-Salzburg wieder frei

Die wegen Beeinträchtigungen durch Unwetter gesperrte Bahnstrecke München-Salzburg ist wieder befahrbar. Das teilte die Deutsche Bahn in der Nacht zum Dienstag via Twitter mit. Die Strecke war zuvor zwischen Rosenheim und Salzburg gesperrt worden, weil Bäume aus der Oberleitung entfernt werden mussten. Weil nur ein Gleis zur Verfügung stehe, könne es aber weiterhin zu Verzögerungen kommen, hieß es. In Südbayern hatten am Montagabend Gewitter mit starken Regenfällen erneut für Überschwemmungen gesorgt.

Montag, 26. Juli, 17.35 Uhr: Blitzeinschlag zwischen Kempten und Kaufbeuren - Verzögerungen

Aufgrund von Unwetterschäden durch einen Blitzeinschlag im Raum Kaufbeuren kommt es auf der Strecke Buchloe - Kempten Hauptbahnhof zu Beeinträchtigungen. Das schreibt die Deutsche Bahn am Montagabend: "Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen, auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen."

Dienstag, 9 Uhr: Züge nach München: Störung behoben

Die Bahn hat die technische Störung an einer Weiche in Fürstenfeldbruck behoben. Zwischen Puchheim und Buchenau gibt es nun keine Beeinträchtigungen mehr - die Züge nach Münchenfahren wieder ohne Einschränkungen.

Dienstag, 7.15 Uhr: Züge in Richtung München verspäten sich

Wer mit dem Zug in Richtung München unterwegs ist, muss mit einer Verspätung von bis zu 20 Minuten rechnen: Wegen einer technischen Störung an einer Weiche in Fürstenfeldbruck kommt es zwischen Puchheim und Buchenau zu Beeinträchtigungen. Die Züge fahren in diesem Streckenabschnitt nur eingleisig.

Lesen Sie auch
##alternative##
Urlaub mit der Bahn

Das sind die besten Zugverbindungen aus dem Allgäu für den nächsten Städtetrip

Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

Montag, 12. Juli, 7.05 Uhr: Störung - keine Züge zwischen Türkheim und Bad Wörishofen

Zwischen Türkheim und Bad Wörishofen im Unterallgäu hat es am Montagmorgen eine Störung gegeben, teilt die Bahn mit. Sie wurde inzwischen behoben, es kommt auf dem Abschnitt aber noch zu Verzögerungen und Verspätungen.

Dienstag, 6. Juli, 6.45 Uhr: Keine Züge fahren zwischen Wangen und Memmingen

In Leutkirch ist es am Morgen zu einer Störung im Stellwerk gekommen. Darum sind nach Angaben der Deutschen Bahn derzeit keine Zugfahrten zwischen Wangen und Memmingen sowie Kißlegg und Bad Waldsee möglich. Das Unternehmen arbeitet daran, schnellstmöglich einen Schienenersatzverkehr einzurichten. Bahnfahrer müssen auf den Strecken mit Verspätungen rechnen. Zudem kann es kurzfristig zu Zugausfällen und vorzeitigen Zugwenden kommen.

Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen in der Fahrplanauskunft auf www.bahn.de sowie unter www.bahn.de/ris.

-- Update 7.15 Uhr: Die Stellwerksstörung in Leutkirch wurde behoben. Der Zugverkehr zwischen Wangen und Memmingen sowie Kißlegg und Bad Waldsee wird wieder aufgenommen.


Donnerstag, 1. Juli, 14.25 Uhr: Zwei Nächte Schienenersatzverkehr im Westallgäu

Wie die Bahn mitteilt, wird in den Nächten vom 26. bis 28. Juli 2021 jeweils ab 23.45 bis 6 Uhr ein Schienenersatzverkehr zwischen Kißlegg/Hergatz und Lindau-Insel eingerichtet. Grund sind Bauarbeiten an der Oberleitung.

Einzelne Züge werden zwischen Kißlegg/Hergatz und Lindau-Insel durch Busse ersetzt, die andere Fahrtzeiten haben können. Auswirkungen hat dies auf:

  • Linie RE 7 (Nürnberg –) AugsburgBuchloeKemptenImmenstadt – Lindau-Reutin
  • Linie RE 70 MünchenKemptenImmenstadtLindau-Insel

Mittwoch, 30. Juni, 12 Uhr: Streckensperrung Buchloe - Kaufbeuren aufgehoben

Wie die Bahn mitteilt, wurde die Streckensperrung zwischen Kaufbeuren und Buchloe nun aufgehoben. Der Zugverkehr wird wieder aufgenommen - Fahrgäste müssten aber noch mit Folgeverzögerungen rechnen.

Mittwoch, 30. Juni, 11 Uhr: Zugverkehr aus dem Allgäu nach München rollt wieder an

Die Streckensperrung zwischen Buchenau und Geltendorf wurde laut Bahn für ein Gleis aufgehoben - der Zugverkehr wird wieder aufgenommen.

Fahrgäste müssten aber noch mit Folgeverzögerungen rechnen. Wegen Unwetterschäden fuhren seit Dienstagabend keine Züge ohne Unterbrechung zwischen dem Allgäu und München - im betroffenen Abschnitt gab es Ersatzverkehr.

Mittwoch, 30. Juni, 9.45 Uhr: Notarzteinsatz am Gleis: Streckenabschnitt Kaufbeuren - Buchloe gesperrt

Die nächsten Verzögerungen bei der Bahn im Allgäu am Mittwochvormittag. Derzeit ist die Strecke zwischen Kaufbeuren und Buchloe komplett gesperrt. Die Züge aus Richtung Augsburg und München wenden vorzeitig in Buchloe. Aus Richtung Kempten wenden die Züge vorzeitig in Kaufbeuren.

Züge fallen aus, es kommt zu größeren Verzögerungen. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Buchloe und Kaufbeuren sowie zwischen Buchloe und Memmingen ist laut Bahn eingerichtet.

Mittwoch, 30. Juni, 6.50 Uhr: Keine Züge aus dem Allgäu nach München und umgekehrt

Aufgrund von Bäumen in der Oberleitung zwischen Puchheim und Geltendorf kommt es auf der Strecke zwischen Buchloe und München auch am Mittwochmorgen noch zu Beeinträchtigungen. Die Strecke ist im betroffenen Abschnitt gesperrt.

Die Züge des Regionalverkehrs wenden in Geltendorf.

Reisende sollen die S-Bahnen der Linie S 4 in Richtung Geltendorf bis Buchenau nutzen. Ab Buchenau hat die Bahn einen Schienenersatzverkehr mit Taxis bis Geltendorf eingerichtet.

Bitte rechnen Sie zusätzlich mit Verzögerungen und Teilausfällen.

Dienstag, 29. Juni, 21.15 Uhr: Bäume in Oberleitung zwischen Puchheim und Geltendorf - Züge wenden vorzeitig

Wegen Bäumen in der Oberleitung zwischen Puchheim und Geltendorf ist der Streckenabschnitt weiter gesperrt. Die Züge des Regionalverkehrs wenden in Geltendorf. Die Deutsche Bahn hat einen Schienenersatzverkehr eingerichtet. Es kommt zu Verspätungen und Teilausfällen.

Dienstag, 29. Juni, 20.25 Uhr: Bahnverkehr im Allgäu reguliert sich nach Unwetter wieder

Die Gegenstände im Gleis im Bereich Lindau-Aeschach wurden entfernt. Die Streckensperrung zwischen Lindau und Hergatz und Enzisweiler ist aufgehoben. Der Zugbetrieb stabilisiert sich, allerdings kommt es noch zu Folgebeeinträchtigungen.

Die Strecke Memmingen - Hergatz ist wieder befahrbar.

Der Streckenabschnitt zwischen Kißlegg - Aulendorf ist weiter gesperrt. Es kommt weiter zu Verspätungen und Ausfällen im Regionalverkehr. Aktuell ist es zur Zeit wegen des Unwetters nicht möglich einen Schienenersatzverkehr einzurichten.

Dienstag, 29. Juni, 17.50 Uhr: Unwetter hat Auswirkungen auf den Bahnverkehr im Allgäu

Aufgrund von Bäumen in der Oberleitung zwischen Puchheim und Geltendorf ist der Streckenabschnitt derzeit gesperrt. Die Züge des Regionalverkehrs werden an geeigneten Bahnhöfen zurückgehalten und warten zunächst.

Wegen Gegenständen im Gleis im Bereich Lindau-Aeschach sind aktuell keine Zugfahrten von Lindau nach Hergatz und Enzisweiler möglich. Die Züge werden zurückgehalten und warten zunächst. In der Folge kommt es zu Verspätungen und Ausfällen im Regionalverkehr.

Aufgrund von Unwetterschäden ist der Streckenabschnitt zwischen Memmingen - Kißlegg - Hergatz sowie Kißlegg - Aulendorf gesperrt. Es kommt zu Verspätungen und Ausfällen im Regionalverkehr. Aktuell ist es zur Zeit wegen des Unwetters nicht möglich, einen Schienenersatzverkehr einzurichten.

Dienstag, 29. Juni, 9.30 Uhr: Fahrplanänderung Regionalverkehr RE7

Die Deutsche Bahn teilt eine Fahrplanänderung mit, sie betrifft die Linie RE7 (Nürnberg –) AugsburgBuchloeKemptenImmenstadt – Lindau-Reutin.

In den Nächten Montag/Dienstag, 26./27. und Dienstag/Mittwoch, 27./28. Juli, jeweils 23.45 – 5.45 Uhr Schienenersatzverkehr Kißlegg/Hergatz <> Lindau-Insel.

Einzelne Züge werden zwischen Kißlegg/Hergatz und Lindau-Insel durch Busse ersetzt.

Dienstag, 29. Juni, 8 Uhr: Verspätung ziwchen München und Kempten

Wegen einer technischen Störung an Signalen in Geltendorf kommt es auf der Strecke München Hbf - Kempten (Allgäu) Hbf / Memmingen zu Beeinträchtigungen. Das teilt die Deutsche Bahn mit. "Bitte rechnen Sie mit Verspätungen von bis zu 20 Minuten. Zudem kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden kommen", heißt es.

Update 9.25 Uhr: Die technische Störung ist behoben.

Freitag, 25. Juni, 13 Uhr: Schienenersatzverkehr zwischen Oberstdorf - Kempten - Augsburg

Auf der Bahnstrecke von Augsburg über Kempten in Richtung Oberstdorf müssen Nacht-Reisende zwischen Immenstadt und Oberstaufen auf den Bus ausweichen. Vom 12. Juli bis zum 15. Juli gilt zwischen 20.30 und 1.30 Uhr Schienenersatzverkehr. Das betrifft auch die Verbindung MünchenKemptenImmenstadtLindau-Insel.

Freitag, 18. Juni, 22 Uhr: Stellwerkstörung bei Lindau ist behoben

Die technische Störung an einem Stellwerk bei Lindau wurde behoben und die Verkehrslage auf der Strecke Hergatz - Memmingen/Kempten normalisiert sich wieder.

Freitag, 18. Juni, 16.35 Uhr: Keine Zugfahrten in den Bahnhof Lindau möglich

Wegen einer technischen Störung an einem Stellwerk bei Lindau kommt es derzeit auf der Strecke Hergatz - Memmingen/Kempten und Friedrichshafen zu Beeinträchtigungen.

Aktuell sind im Bahnhof Lindau-Insel keine Zugfahrten möglich. Es kommt zu hohen Verspätungen und Zugausfällen. Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr zwischen Hergatz und Lindau-Insel eingerichtet.

Freitag, 18. Juni, 14.45 Uhr: Züge zwischen Kempten und Oberstdorf fahren wieder ohne Einschränkung

Die technische Störung an einem Signal zwischen Oberstdorf und Immenstadt konnte behoben werden. Die Züge des Regionalverkehrs fahren wieder ohne Einschränkungen.

Donnerstag, 17. Juni, 17 Uhr: Züge verspäten sich zwischen Kempten und Oberstdorf

Auf der Bahnstrecke zwischen Kempten über Immenstadt nach Oberstdorf kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen. Zugfahrer sollen nach Angaben der Deutschen Bahn mit Verspätungen von bis zu 40 Minuten rechnen. Ursache ist eine technische Störung an einem Signal. Kurzfristig können Züge sogar ausfallen.

Dienstag, 15. Juni, 11.25 Uhr: Züge zwischen Buchloe und Augsburg fahren wieder

Wie die Bahn mitteilt, ist der Notarzteinsatz am Gleis zwischen Buchloe und Schwabmünchen beendet, die Streckensperrung wurde aufgehoben. In Kürze fahren die Züge wieder mit allen geplanten Halten - es kann aber noch zu Folgeverzögerungen und kurzfristigen Teilausfällen kommen.

Dienstag, 15. Juni, 7.10 Uhr: Notarzteinsatz! - Bahnstrecke von Buchloe nach Augsburg gesperrt

Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis zwischen Buchloe und Schwabmünchen ist die Strecke zwischen Buchloe und Augsburg am frühen Dienstagmorgen in beide Richtungen gesperrt. Damit kommt es auch auf den Strecken Kempten / Memmingen - Augsburg zu Beeinträchtigungen.

  • Die Züge aus Richtung Augsburg enden und beginnen vorzeitig in Schwabmünchen.
  • Die Züge aus Richtung Kempten / Memmingen enden und beginnen vorzeitig in Buchloe.

Die Bahn hat einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Buchloe und Schwabmünchen eingerichtet.

Montag, 14. Juni, 14.25 Uhr: Bauarbeiten zwischen Memmingen und Kempten sorgen für Zugausfälle bis 10. Juli

Bis Dienstag, 6. Juli, herrscht Schienenersatzverkehr zwischen Memmingen und Bad Grönenbach. Die Züge der Linien RE 75 (Ulm - Oberstdorf) und RE 77 (Ulm - Lindau-Insel) fallen zwischen Memmingen und Bad Grönenbach aus und werden durch Busse ersetzt. Zusätzlich fahren stündlich Direktbusse (ohne Zwischenhalt) zwischen Memmingen und Kempten Hbf.

Von 6.25 Uhr bis 7.45 Uhr fahren laut Bahn zudem zwei Direktbusse zwischen Illertissen und Memmingen. Die Fahrzeiten der Busse können vom Zugfahrplan abweichen. Einzelne Züge fahren zusätzlich mit veränderten Fahrzeiten in verschiedenen Abschnitten zwischen Ulm Hbf und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Bad Grönenbach.

Anschließend liegt das Problem noch bis 10. Juli etwas weiter südlich, dann gibt es den Ersatzverkehr zwischen Dietmannsried und Memmingen wie oben beschrieben.

Mittwoch, 9. Juni, 11 Uhr: Störung bei Lindau behoben - Zugverkehr läuft wieder normal

Laut Bahn konnte die technische Störung an der Strecke zwischen Lindau-Insel und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Hergatz in der Zwischenzeit behoben werden. Der Zugbetrieb stabilisiert sich laut einer Mitteilung, es soll zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen mehr kommen.

Der Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Lindau-Insel und Hergatz wird beendet.

Mittwoch, 9. Juni, 7.30 Uhr: Weichenstörung bei Lindau - Verzögerungen zwischen Lindau und Memmingen, bzw. Hergatz und Immenstadt

Aufgrund einer technischen Störung an einer Weiche kommt es bei der Bahn am Mittwochmorgen zu Beeinträchtigungen im Bereich Lindau-Insel. Davon betroffen sind die Zugverbindungen zwischen Lindau und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Hergatz. Die Züge aus Richtung Immenstadt enden und beginnen in Hergatz.

Mit Verzögerungen von bis zu 30 Minuten und kurzfristigen Ausfällen sei zu rechnen, teilt die Bahn mit. Zwischen Lindau-Reutin und Hergatz sei nun ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Montag, 7. Juni, 14.20 Uhr: Züge zwischen Memmingen und Oberstdorf fallen aus

Von Mittwoch, 7. Juli, 5.30 Uhr bis Samstag, 10. Juli, 1.15 Uhr gibt es Änderungen auf der Strecke zwischen Memmingen und Oberstdorf: Die Züge der Linien RE 75 und RE 77 fallen zwischen Memmingen und Dietmannsried aus und werden durch Busse ersetzt. Zusätzlich fahren Direktbusse (ohne Zwischenhalte) zwischen Memmingen und Dietmannsried. Von 6.25 Uhr bis 7.45 Uhr fahren zudem zwei Direktbusse zwischen Illertissen und Memmingen. Die Fahrzeiten der Busse weichen vom Zugverkehr ab. Einzelne Züge fahren zusätzlich mit veränderten Fahrzeiten in verschiedenen Abschnitten zwischen Ulm Hbf und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Dietmannsried.

Donnerstag, 3. Juni, 17.30 Uhr: Fahrplanänderung von Samstag, 12. Juni, bis Dienstag, 6. Juli, zwischen Ulm und Oberstdorf bzw. Lindau wegen Bauarbeiten

Die Züge der Linien RE 75 (UlmOberstdorf) und RE 77 (UlmLindau-Insel) fallen zwischen Memmingen und Bad Grönenbach von Samstag, 12. Juni, bis Dienstag, 6. Juli, aus und werden durch Busse ersetzt.

Zusätzlich fahren stündlich Direktbusse (ohne Zwischenhalt) zwischen Memmingen und Kempten (Allgäu) Hbf. Von 6.25 Uhr bis 7.45 Uhr fahren zudem zwei Direktbusse zwischen Illertissen und Memmingen.

Die Fahrzeiten der Busse weichen von den Zugfahrzeiten ab. Einzelne Züge fahren zusätzlich mit veränderten Fahrzeiten in verschiedenen Abschnitten zwischen Ulm Hbf und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Bad Grönenbach.

Die Haltestellen des Schienenersatzverkehrs liegen nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen. Die Fahrradmitnahme ist im Bus nur im Rahmen des verfügbaren Platzes möglich, deshalb kann eine Beförderung nicht garantiert werden.

Montag, 31. Mai, 13 Uhr: Bahnübergang bei Oy-Mittelberg gesperrt

Voraussichtlich die nächsten zwei Stunden wird der Bahnübergang bei Oy-Mittelberg in Richtung Nesselwang laut Polizei gesperrt sein. Ein Auto ist dort mit einem Zug zusammengestoßen.

Montag, 31. Mai, 10.45 Uhr: SEV zwischen Hergatz und Lindau

Am Donnerstag, 24., und Freitag, 25. Juni, jeweils von Mitternacht bis 1.15 Uhr gibt es einen Schienenersatzverkehr zwischen Hergatz und Lindau-Insel. RB 17850 und RE 3298 (planmäßige Ankunft 0.24 Uhr und 1.03 Uhr in Lindau-Insel) werden von Hergatz bis Lindau-Insel durch Busse ersetzt. Die Busse kommen etwa vier bis sechs Minuten später in Lindau an.

Montag, 31. Mai, 7.15 Uhr: Bauarbeiten zwischen Sonthofen und Oberstdorf - Einschränkungen am 1. und 2. Juni

Auf der Bahnstrecke zwischen Sonthofen und Oberstdorf wird am 1. und 2. Juni gebaut. Was das für Bahnfahrer bedeutet, erfahren Sie hier.

Freitag, 28. Mai, 18.20 Uhr: Bahnstrecke zwischen Kempten und Günzach wieder offen

Die Streckensperrung zwischen Kempten (Allgäu) Hbf und Günzach wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Es kommt laut der Deutschen Bahn allerdings noch vereinzelt zu Verzögerungen.

Freitag, 28. Mai, 17 Uhr: Bahnstrecke zwischen Kempten und Günzach gesperrt

Grund für die Sperrung sind Gegenstände im Gleis. Die Bahn arbeitet derzeit an deren Beseitigung. Die Züge in Richtung Kempten verkehren bis Günzach und enden dort vorzeitig. Züge aus Richtung Lindau und Oberstdorf verkehren bis Kempten (Allgäu) Hbf und enden vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr soll eingerichet werden.

Freitag, 28. Mai, 12.20 Uhr: Zugausfälle zwischen Ulm und Memmingen im Juni

In der Nacht vom 13. auf 14. Juni kommt es wegen Bauarbeiten an Gleisen bei Ulm zu Behinderungen auf der Bahnstrecke zwischen Ulm und Memmingen. Einzelne Züge der Linien RE 75 (UlmOberstdorf), RS 7 (UlmMemmingen) und RS 71 (Ulm – Weißenhorn) fallen zwischen Ulm Hbf und Neu-Ulm aus. Die Bahn rät, als Ersatz andere zeitnah verkehrende Züge in diesem Abschnitt zu nutzen. Die Behinderungen sind zwischen 22.30 und 8.45 Uhr am nächsten Morgen zu erwarten.

Freitag, 28. Mai, 7.50 Uhr: SEV und Zugausfall zwischen Illertissen und Kempten

Auf der Strecke von Illertissen nach Kempten fallen von Samstag, 12. Juni bis Dienstag, 6. Juli, diverse Züge aus, teilweise fährt der Schieneersatzverkehr. Die Züge der Linien RE 75 (UlmOberstdorf) und RE 77 (UlmLindau-Insel) fallen zwischen Memmingen und Bad Grönenbach aus und werden durch Busse ersetzt. Zusätzlich fahren stündlich Direktbusse (ohne Zwischenhalt) zwischen Memmingen und Kempten (Allgäu) Hbf. Von 6.25 Uhr bis 7.45 Uhr fahren zudem zwei Direktbusse zwischen Illertissen und Memmingen. Beachten Sie die vom Zugverkehr abweichenden Fahrzeiten der Busse. Einzelne Züge fahren zusätzlich mit veränderten Fahrzeiten in verschiedenen Abschnitten zwischen Ulm Hbf und Memmingen sowie zwischen Immenstadt und Bad Grönenbach.

Donnerstag, 27. Mai, 8.05 Uhr: Fahrplanänderungen Linie RE 7

Am Donnerstag, 24., und Freitag, 25. Juni, gibt es jeweils von 0.00 bis 1.15 Uhr einen Schienenersatzverkehr zwischen Hergatz und Lindau-Insel.

RB 17850 und RE 3298 (planmäßige Ankunft 0.24 Uhr und 1.03 Uhr in Lindau-Insel) werden von Hergatz bis Lindau-Insel durch Busse ersetzt. "Beachten Sie die vom Zugverkehr abweichende (spätere) Ankunft der Busse in Lindau-Insel", heißt es von der Bahn. Als Grund werden Oberleitungsarbeiten angegegeben.

Montag, 24. Mai, 12.30 Uhr: Zugausfälle und Verspätungen wegen Störung am Erfurter Hauptbahnhof

Technikprobleme am Erfurter Hauptbahnhof. Wegen eines Stellwerksausfalles könnten Züge des Fernverkehrs den Bahnhof vorübergehend nicht anfahren, teilte die Deutsche Bahn (DB) am Montag auf ihrer Website mit. Zuvor berichtete MDR Thüringen online über die Schwierigkeiten am Pfingstmontag. Mehr dazu.

Montag, 17. Mai, 7 Uhr: Fahrplanänderungen für Strecken im Allgäu

Wegen einer Gleiserneuerung zwischen Günzach und Kempten Hbf kommt es von Mittwoch, 19. Mai, 3:45 Uhr bis Montag, 7. Juni 2021, 2:30 Uhr zwischen Immenstadt und Oberstdorf sowie von Kempten (Allgäu) Hbf bis München Hbf zu Fahrplanänderungen im Regionalverkehr. Das teilt die Deutsche Bahn mit. Das betreffe auch die Strecke zwischen Memmingen und München Hbf. Ebenfalls von den Fahrplanänderungen betroffen ist laut Bahn der Regionalverkehr zwischen Augsburg - Kempten (Allgäu) Hbf - Oberstdorf, der zwischen München und Lindau-Insel sowie der zwischen Buchloe und Kempten (Allgäu) Hbf.

Sonntag, 16. Mai, 18 Uhr: Störung auf Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz - Zugausfälle

Die Störung an der Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz besteht weiterhin. Der Streckenabschnitt ist nur eingleisig befahrbar, teilt die Deutsche Bahn mit. "Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 15 Minuten. Zudem kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden kommen."

Folgende Züge fallen am Montag, 17. Mai 2021 zwischen Lindau-Insel und Hergatz aus:
  • RE 3881 Abfahrt Lindau-Insel 16:08 Uhr - Ankunft Hergatz 16:23 Uhr
  • RE 3883 Abfahrt Lindau-Insel 18:08 Uhr - Ankunft Hergatz 18:23 Uhr

Folgende Züge fallen am Montag, 17. Mai 2021 zwischen Hergatz und Lindau-Insel aus:

  • RE 3878 Abfahrt Hergatz 15:41 Uhr - Ankunft Lindau-Insel 15:58 Uhr
  • RE 3880 Abfahrt Hergatz 17:37 Uhr - Ankunft Lindau-Insel 17:56 Uhr

Samstag, 15. Mai, 8.55 Uhr: Fahrplanänderung auf der Strecke München - Kempten - Oberstdorf/Lindau

Aufgrund einer Gleiserneuerung zwischen Kempten und Günzach kommt es von Mittwoch, 19. Mai, 3.45 Uhr bis Montag, 7. Juni, 2.30 Uhr zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr im Regionalverkehr. Alle Informationen zu dieser Baustelle gibt es hier.

Samstag, 15. Mai, 7 Uhr: Störung auf Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz - Zugausfälle

Die Störung an der Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz besteht weiterhin. Der Streckenabschnitt ist nur eingleisig befahrbar, teilt die Deutsche Bahn mit. "Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zu 10 Minuten. Zudem kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden kommen."

Folgende Züge fallen am Samstag 15.Mai und Sonntag 16. Mai 2021 zwischen Lindau-Insel und Hergatz aus:

  • RE 3875 Abfahrt Lindau-Insel 10:05 Uhr - Ankunft Hergatz 10:23 Uhr
  • RE 3877 Abfahrt Lindau-Insel 12:05 Uhr - Ankunft Hergatz 12:20 Uhr
  • RE 3881 Abfahrt Lindau-Insel 16:08 Uhr - Ankunft Hergatz 16:23 Uhr

Folgende Züge fallen am Samstag 15.Mai und Sonntag 16. Mai 2021 zwischen Hergatz und Lindau-Insel aus:

  • RE 3872 Abfahrt Hergatz 09:39 Uhr - Ankunft Lindau-Insel 09:56 Uhr
  • RE 3874 Abfahrt Hergatz 11:35 Uhr - Ankunft Lindau-Insel 11:56 Uhr
  • RE 3878 Abfahrt Hergatz 15:41 Uhr - Ankunft Lindau-Insel 15:58 Uhr

Donnerstag, 12. Mai, 11.25 Uhr: Technische Störung behoben

Die technische Störung an einem Zug zwischen Hergatz und Heimenkirch konnte behoben werden. "Bitte rechnen Sie noch mit Folgeverzögerungen von bis zu 30 Minuten", meldet die Deutsche Bahn.

Donnerstag, 12. Mai, 10.30 Uhr: Verzögerung zwischen Hergatz und Heimenkirch

Wie die Deutsche Bahn meldet, kommt es aufgrund einer technischen Störung an einem Zug zwischen Hergatz und Heimenkirch auf der Strecke Lindau-Insel - Kempten (Allg) Hbf zu Beeinträchtigungen. "Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen und Teilausfällen", heißt es weiter.

Donnerstag, 12. Mai, 7.50 Uhr: Verspätung auf Strecke München-Buchloe

Aufgrund einer technischen Störung an einem Bahnübergang zwischen Eichenau und Fürstenfeldbruck kommt es auf der Strecke München Hbf - Buchloe aktuell zu Beeinträchtigungen. In Folge kommt es jetzt zu Vezögerungen von bis zu 20 Minuten.

Donnerstag, 12. Mai, 7.30 Uhr: Bauarbeiten noch bis Freitag zwischen Augsburg und Oberstdorf

Die Deutsche Bahn erinnert daran, dass es aufgrund von Bauarbeiten noch bis Freitag, 14. Mai 2021, 8 Uhr, zwischen Augsburg und Oberstdorf sowie zwischen München und Lindau-Insel zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr im Regionalverkehr. Alle Informationen zu dieser Baustelle gibt es hier.

Dienstag, 11. Mai, 12.15 Uhr: Sperrung zwischen Blaichach und Sonthofen aufgehoben

Die Bahn hat die Sperrung zwischen Blaichach und Sonthofen wieder freigegeben. Reisende sollen allerdings weiterhin mit Verspätungen rechnen.


Dienstag, 11. Mai, 11.15 Uhr: Bahnstrecke zwischen Blaichach und Sonthofen gesperrt

Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis im Raum Sonthofen kommt es auf der Strecke Immenstadt - Oberstdorf zu Beeinträchtigungen. Derzeit sind keine Zugfahrten zwischen Blaichach und Sonthofen möglich, teilt die Bahn mit. Die Züge halten am nächsten Bahnhof und warten zunächst. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen. Die Bahn richtet einen Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Immenstadt und Sonthofen ein.

An einem Bahnübergang in Sonthofen ist es am Dienstgavormittag zu einem Unfall gekommen.

Mittwoch, 5. Mai, 17 Uhr: Störung auf der Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz

Die Strecke zwischen Lindau-Insel und Hergatz ist nur eingleisig befahrbar. Reisende sollen nach Angaben der Deutschen Bahn mit Verspätungen von etwa 10 Minuten rechnen. Außerdem fallen mehrere Züge aus. Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie hier

Mittwoch, 5. Mai, 11.40 Uhr: Gleise zwischen Günzach und Kempten werden erneuert

Von Mittwoch, 19. Mai, 3.45 Uhr, bis Montag, 7. Juni, 2.30 Uhr gibt es veränderte Fahrzeiten, Ausfall sowie Umleitung und Haltausfälle in verschiedenen Abschnitten auf der Strecke Augsburg - Lindau-Reutin. Genauere Informationen finden Sie hier. Außerdem fährt Schienenersatzverkehr zwischen Kaufbeuren und Kempten vom 5. bis zum 7. Juni.

Mittwoch, 5. Mai, 6.45 Uhr: SEV zwischen Augsburg und Oberstdorf

Aufgrund von Bauarbeiten kommt es von Montag, 12. April 2021, 04.45 Uhr bis Freitag, 14. Mai 2021, 08.00 Uhr zwischen Augsburg und Oberstdorf sowie zwischen München und Lindau-Insel zu Fahrplanänderungen und Schienenersatzverkehr im Regionalverkehr. Details dazu finden Sie hier.

Montag, 3. Mai 13.35 Uhr: Züge fallen aus zwischen Augsburg und Nürnberg

Auf der Strecke zwischen Nürnberg und Lindau-Reuting fallen von Donnerstag, 13. Mai, 19.30 Uhr bis Montag, 17. Mai, 8.30 Uhr folgende Züge zwischen Nürnberg und Augsburg aus:

  • RE 3284 und 3294 (planmäßig 7.16 Uhr und 17.13 Uhr ab Nürnberg Hbf) fallen von Nürnberg Hbf bis Augsburg Hbf aus.
  • RE 3283 und 3295 (planmäßige Ankunft 10.46 Uhr und 20.57 Uhr in Nürnberg Hbf) fallen von Augsburg Hbf bis Nürnberg Hbf aus.