Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wenn Polizisten zur Zielscheibe werden

Junger Polizist über Angriffe: „Ich bin schockiert, was in der Welt abgeht“

Die Gewalt gegen Polizeibeamte nahm in den vergangenen Jahren konstant zu.

Die Gewalt gegen Polizeibeamte nahm in den vergangenen Jahren konstant zu.

Bild: Alexander Kaya

Die Gewalt gegen Polizeibeamte nahm in den vergangenen Jahren konstant zu.

Bild: Alexander Kaya

Polizisten werden immer häufiger Opfer von Gewalt - sogar bei ganz gewöhnlichen Ausweiskontrollen. Wie gehen Berufsanfänger damit um? Ein 21-Jähriger erzählt.
20.07.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Fliegende Glasflaschen, Schläge, Tritte und heftige Beleidigungen: Beamtinnen und Beamte der Polizei müssen einiges über sich ergehen lassen. In den vergangenen Jahren hat die Gewaltbereitschaft zugenommen. Laut einer Mitteilung des Kemptener Polizeipräsidiums gab es im Jahr 2020 731 Fälle von verbaler und körperlicher Gewalt gegen Polizisten – 21,6 Prozent mehr als noch 2019. Sei es auf Demonstrationen, beim Fußball oder wie vor ein paar Wochen in Augsburg, als Feierwütige nach dem Sieg der deutschen Mannschaft gegen Portugal auf Polizeibeamte losgingen und randalierten. Was macht all das mit einem jungen Polizisten?

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat