Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bergrettung im Allgäu

Berg-Drama im Schneegestöber: Bergwacht Hinterstein rettet verzweifelte Wanderin

Mit 16 Einsatzkräften rettete die Bergwacht Hinterstein eine Wanderin.

Mit 16 Einsatzkräften rettete die Bergwacht Hinterstein eine Wanderin.

Bild: Tobias Wechs / Bergwacht Hinterstein

Mit 16 Einsatzkräften rettete die Bergwacht Hinterstein eine Wanderin.

Bild: Tobias Wechs / Bergwacht Hinterstein

Im Schneetreiben und bei Dunkelheit bringt die Bergwacht Hinterstein eine Wanderin ins Tal. Sie war trotz schlechter Wetterprognose alleine losgezogen.
01.10.2020 | Stand: 11:31 Uhr

Ein harter Einsatz für die Hintersteiner Bergwacht mit glücklichem Ausgang: Am späten Freitagabend erreichen die Retter eine 39-jährige Bergsteigerin, die trotz des schlechten Wetterberichts alleine losgezogen war. Das berichtet die Bergwacht auf Facebook. Sie wollte vom Prinz-Luitpoldhaus zur Landsberger Hütte laufen, verlor oberhalb des Schrecksees auf knapp 2.000 Metern Höhe aber die Orientierung. Bei dichtem Nebel und Schneetreiben fand sie den markierten Weg nicht mehr und setzte einen Notruf ab.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat