AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's"

Essen, Trinken, Wandern: 15 Allgäuer Berghütten für jeden Geschmack

Auf den Berghütten im Allgäu ist einiges geboten, die Wirtinnen und Wirte haben schon viel erlebt und erzählen in unserer Hüttenserie "Nauf geht's" ihre Geschichten und geben Wandertipps. Und das Beste: Es gibt auch viele tolle Preise zu gewinnen. Die Teilnahme ist ganz einfach: Wandern, fotografieren, einschicken!

Auf den Berghütten im Allgäu ist einiges geboten, die Wirtinnen und Wirte haben schon viel erlebt und erzählen in unserer Hüttenserie "Nauf geht's" ihre Geschichten und geben Wandertipps. Und das Beste: Es gibt auch viele tolle Preise zu gewinnen. Die Teilnahme ist ganz einfach: Wandern, fotografieren, einschicken!

Bild: Michael Munkler/Alexandra Hartmann/Wolfgang B. Kleiner/Montage: AZ

Auf den Berghütten im Allgäu ist einiges geboten, die Wirtinnen und Wirte haben schon viel erlebt und erzählen in unserer Hüttenserie "Nauf geht's" ihre Geschichten und geben Wandertipps. Und das Beste: Es gibt auch viele tolle Preise zu gewinnen. Die Teilnahme ist ganz einfach: Wandern, fotografieren, einschicken!

Bild: Michael Munkler/Alexandra Hartmann/Wolfgang B. Kleiner/Montage: AZ

Jede Allgäuer Berghütte hat ihre ganz eigene Besonderheit. In unserer AZ Plus-Hüttenserie erzählen wir die Geschichten der Menschen dort und geben Touren-Tipps.
09.09.2021 | Stand: 08:01 Uhr

Mal thronend und mal ganz versteckt finden sich über das gesamte Allgäu verteilt schnuckelige Berghütten in den Alpen. In unserer AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's" rücken wir diesen festen Bestandteil unserer Allgäuer Heimat in den Fokus.

Wirtinnen und Wirte erzählen in der Serie, was sie dazu bewogen hat, eine Hütte zu bewirtschaften und was sie dort oben schon alles erlebt haben. Außerdem geben wir Tipps zu Wanderungen auf und rund um die Hütte, zur Übernachtung und viele weitere Service-Infos. Eindrucksvolle Bilder und Videos von den Allgäuer Berghütten, den Wirtsfamilien und der wunderschönen Landschaft in der unmittelbaren Umgebung zur jeweiligen Hütte finden Sie ebenfalls in folgenden Artikeln.

Teil 1: Neumayr Hütte bei Rettenberg

Die Neumayr Hütte bei Rettenberg im Oberallgäu wird seit Dezember 2019 von Alexandra Bernegger und Matthias Schwarz bewirtschaftet. Die beiden kennen das Hüttenleben "eigentlich gar nicht ohne Corona". Die Allgäuer erzählen in Teil eins der Serie, wie sie Hüttenwirte wurden und warum sie oft überrascht sind, welche Gäste auf die Neumayr Hütte kommen.

Teil 2: Füssener Hütte bei Musau in Tirol

Lesen Sie auch
##alternative##
AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's"

Die Mindelheimer Hütte - wo sich Gäste neben Steinböcken tummeln

Die Fahnen Tirols und die Füssens wehen auf der Füssener Hütte nebeneinander. "Das symbolisiert die Verbindung", sagen die Hütten-Betreiber Matthias Nack und Melanie Kerpf. Denn die Hütte bei Musau liegt zwar in Tirol, aber auf Füssener Boden. Das hat vor allem historische Gründe. Welche das sind, erfahren Sie in Teil zwei.

Teil 3: Alpe Sonthofer Hof bei Sonthofen

"Die meisten kommen mit dem Fahrrad zu uns", sagt Wirtin Petra Wagner von der Alpe Sonthofer Hof. Denn auf 1.147 Metern liegt die Hütte nicht besonders hoch und ist sowohl für Familien als auch mit dem Fahrrad gut zu erreichen. Das Besondere: Auf der Hütte tummeln sich vor allem Gäste aus dem Oberallgäuer Durach. Die Erklärung dafür finden Sie in Teil drei der Serie.

Teil 4: Zipfelsalpe bei Hinterstein

Nach Jahren im Tal zog es Bernadette und Max Kotz vom Tal zurück auf die Alpe - genauer gesagt die Zipfelsalpe bei Hinterstein. Die beiden sind mit der Alpwirtschaft groß geworden, setzen auf Tradition und stellen sogar noch selbst Milchprodukte her.

Teil 5: Prinz-Luitpold-Haus bei Oberstdorf

Das Prinz-Luitpold-Haus, das ursprünglich nicht so heißen sollte, ist die erste Bio-Hütte des Alpenvereins. Der Vater von Hüttenwirt Christoph Erd sei schon in den 1980er Jahren einer der Öko-Pioniere gewesen. Wie die Gäste auf das Angebot auf dem Prinz-Luitpold-Haus bei Oberstdorf reagieren, erfahren Sie in Teil fünf der Hüttenserie.

Teil 6: Kenzenhütte bei Halblech

Trotz ihres jungen Alters von 23 Jahren hat sich Franziska Schlögel dazu entschieden, die Kenzenhütte im Ostallgäu zu bewirtschaften. Sie setzt auf regionale Produkte und eine Auswahl für Vegetarierinnen und Vegetarier. Auch bei Radfahrerinnen und Radfahrern ist die Hütte ein beliebtes Ziel. Warum? Teil sechs unserer Serie verrät es.

Teil 7: Staufner Haus bei Oberstaufen

Eigentlich durch Zufall haben die Zemans das Staufner Haus für sich entdeckt. Die Familie aus Tschechien wollte in den Pyrenäen arbeiten und klettern, doch wurde das Ehepaar in Oberstaufen für ein Hostel angeheuert. Das Paar mit den drei Kindern verliebte sich ins Allgäu und übernahm im Sommer 2019 das Staufner Haus bei Oberstaufen. Und wie lebt es sich mit drei Kindern auf einer Berghütte? Das erzählen die Wirte in Teil sieben.

Teil 8: Grüntenhaus bei Burgberg

Carl Hirnbein, der "Notwender des Allgäus" und Bauherr des Grüntenhauses bei Burgberg soll dort oben eine Art Schlüsselerlebnis gehabt haben. Denn er suchte einen Standort für ein Hotel in den Allgäuer Alpen, das jetzt Doro und Lutz Egenrieder betreiben.

Teil 9: Alpe Derb bei Blaichach

Obwohl Martina und Lino Möslang schon länger auf der Alpe Derb bei Blaichach mitgeholfen haben, war die Übernahme im Jahr 2013 nicht leicht. "Aber wir haben es geschafft", sagen die Hüttenwirte. Wie ihnen das gelungen ist und worauf sie ihren Fokus legen, erfahren Sie in Teil neun der AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's".

Teil 10: Hündeleskopfhütte bei Pfronten

Rein vegetarisch geht es auf der Hündeleskopfhütte und bei Wirtin Silvia Beyer zu. Sie selbst verzichtet auf Fleisch, seit sie zwölf Jahre alt ist. "Die Menschen schätzen das sehr", sagt die Wirtin. Dass sich fleischlose und traditionelle Gerichte gegenseitig nicht ausschließen, beweist Beyer mit ihrer täglichen Speisekarte auf der Hütte am Edelsberg. Mehr dazu in Teil zehn.

Teil 11: Waltenbergerhaus bei Oberstdorf

Mit dem Hubschrauber werden im Frühjahr eine Tonne Nudeln, 5.000 Liter Bier und vieles mehr auf das Waltenbergerhaus bei Oberstdorf geflogen. Denn der Weg zur 2016 neu gebauten Hütte, die das alte, deutlich kleinere Steinhaus ersetzte, ist nicht einfach. Doch oben angekommen wartet eine tolle Aussicht auf die Wanderinnen und Wanderer am Waltenbergerhaus.

Teil 12: Säulinghaus in Tirol

Auf dem Säulinghaus in Tirol überrascht Hüttenwirt Albert Kerber seine Gäste mit einer besonderen Spezialität: Tiroler Tequila. Was genau das ist, bekommen seine Gäste auf der Hütte zu schmecken. Außerdem kommen Wanderinnen und Wanderer rund um das Säulinghaus auch in den Genuss von tierischer Begleitung. Mehr dazu in Teil zwölf der Hüttenserie.

Teil 13: Rappenseehütte bei Oberstdorf

Vor Corona herrschte auf der Rappenseehütte bei Oberstdorf fast durchgängig Hochbetrieb. Auch nach der Pandemie wollen die Hüttenwirte Andreas Greiner und Sylvia Socher die Zahl der Übernachtungsplätze etwas reduzieren. Denn der Besuch auf der Hütte soll für die Wanderinnen und Wanderer vor allem Erholung sein, sagen sie. Was sie den Gästen auf der Rappenseehütte alles bieten, erfahren Sie in Teil 13.

Teil 14: Mindelheimer Hütte bei Oberstdorf

Alle möglichen Wildtiere, die sich in den Allgäuer Alpen herumtreiben, können Wanderinnen und Wanderer auf der Mindelheimer Hütte sehen. Wirt Jochen Krupinski ist schon seit 43 Jahren auf der Hütte und liebt seinen Job nach eigener Aussage noch so sehr wie am ersten Tag - auch wenn sich im Laufe der Zeit einiges verändert hat. Mehr dazu in Teil 14 unserer Serie.

Teil 15: Kaufbeurer Haus bei Hinterhornbach in Tirol

Die einzige Waschmöglichkeit besteht aus einem kleinen Brunnen und bewirtschaftet ist das Kaufbeurer Haus nur am Wochenende. Luxus sucht man bei der Hütte in Tirol also vergeblich. Doch darum geht es auch nicht, denn dort oben steht eindeutig das Bergerlebnis im Vordergrund - und die alpinen Weg-Klassiker, die an der Hütte vorbeiführen. Welche das sind, lesen Sie im 15. und damit letzten Teil der AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's".

AZ Plus-Hüttenserie: So funktioniert das Gewinnspiel

Neben spannenden Hütten-Geschichten hält die AZ Plus-Hüttenserie "Nauf geht's" auch die Chance auf tolle Gewinne bereit: Die Teilnahme ist ganz einfach und geht mit einem einzigen Foto.

Folgen Sie unseren Spuren zu mindestens einer Hütte im Allgäu oder der unmittelbaren Umgebung und machen Sie ein Foto von Ihrer Wanderung. Haben Sie auf dem Weg oder an der Hütte etwas Tolles entdeckt? Hatten Sie einen besonders schönen Moment auf der Wanderung? Werden Sie kreativ und halten das auf einem Foto fest.

Posten Sie das Bild mit dem Hashtag #naufgehtsallgäu auf Instagram oder schicken Sie das Foto mit dem Betreff #naufgehtsallgäu an huetten@azv.de. Eine Jury aus Redaktionsmitgliedern und Fotografen sucht die schönsten Bilder aus und kürt die Gewinnerinnen und Gewinner. Diese werden im Anschluss persönlich benachrichtigt.

Teilnahmeschluss ist der 30. September 2021. Es wird nur eine Einsendung pro Teilnehmendem berücksichtigt. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Die Teilnehmenden des Gewinnspiels müssen volljährig sein. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Allgäuer Zeitungsverlages sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Der Rechtsweg ist ebenfalls ausgeschlossen.

Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

Die Gewinne bei der AZ Plus-Hüttenserie

Alle Leserinnen und Leser, die am Fotowettbewerb mit Gewinnspiel teilnehmen, haben die Chance auf einen von neun tollen Preisen im Gesamtwert von 494,10 Euro. Mit den zu gewinnenden Wander-Accessoires wird Ihr nächster Ausflug noch allgäuerischer.

1 x Wanderpaket im Gesamtwert von 176,75 Euro

  • Griaß di’ Allgäu Rucksack
  • Griaß di‘ Allgäu Trinkflasche
  • Griaß di‘ Allgäu Tuch
  • Griaß di‘ Allgäu Trekkingstöcke

1 x Brotzeitpaket im Gesamtwert von 154,80 Euro

  • Griaß di‘ Allgäu Universalmesser
  • Brotzeitbrettchen Hochvogel
  • Bienenwachstücher Mini

1 x Wanderpaket im Gesamtwert von 72,85 Euro

  • Griaß di‘ Allgäu Trinkflasche
  • Griaß di‘ Allgäu Tuch
  • Griaß di‘ Allgäu Hüfttasche Waterboy

6 x Griaß di‘ Allgäu Tuch im Wert von je 14,95 Euro

Parallel zur AZ Plus-Hüttenserie gibt es auch die AZ-Sommeraktion "Auf die Hütten wandern und gewinnen": Bei dieser Aktion geht es darum, auf mindestens vier von zwölf vorgeschlagenen Hütten zu wandern und sich an der Hütte eine Stempel abzuholen oder ein Selfie zu machen. Bei der AZ-Sommeraktion können Sie Preise im Wert von rund 6.000 gewinnen. Alle Infos zur Aktion finden Sie hier.

Lesen Sie auch: AZ Plus-Serie "Burgen im Allgäu": Wir lüften die Geheimnisse von elf Burgen in der Region