Polizei

Betrug: "Handwerker" fordern 4500 Euro für nicht bestellte Arbeiten

Zwei Betrüger wollten ein älteres Ehepaar in Oberostendorf um 4500 Euro bringen.

Zwei Betrüger wollten ein älteres Ehepaar in Oberostendorf um 4500 Euro bringen.

Bild: Archiv

Zwei Betrüger wollten ein älteres Ehepaar in Oberostendorf um 4500 Euro bringen.

Bild: Archiv

Vermeintliche Handwerker wollten Senioren in Oberostendorf für Lackierarbeiten Wucherbetrag berechnen.

26.08.2020 | Stand: 12:39 Uhr

Zwei „Handwerker“ lackierten in Oberostendorfüber mehrere Tage hinweg die Fensterläden eines betagten Ehepaars.

Anschließend stellten sie für die nicht bestellten Arbeiten 4500 Euro in Rechnung.

Ein Sohn der Rentner erfuhr rechtzeitig von dem Betrugsversuch und konnte eine Geldübergabe verhindern.

"Handwerker" erwartet Strafverfahren

Die Polizei hat unter anderem Wegen Wuchers ein Strafverfahren eingeleitet.

Die Täter waren in einem silbernen Daimler mit französischem Kennzeichen unterwegs.