Unfall in Friesenried

Betrunkene Frau verursacht Verkehrsunfall - Sie selbst wird schwer verletzt

Glatte Straßen haben am Montag und in der Nacht zum Dienstag im gesamten Freistaat zu vielen Unfällen geführt.

Glatte Straßen haben am Montag und in der Nacht zum Dienstag im gesamten Freistaat zu vielen Unfällen geführt.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Glatte Straßen haben am Montag und in der Nacht zum Dienstag im gesamten Freistaat zu vielen Unfällen geführt.

Bild: Carsten Rehder, dpa (Symbolbild)

Am Dienstagabend kam es gegen 19:45 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall im Ortskern von Friesenried (Ostallgäu).
06.01.2021 | Stand: 13:12 Uhr

Eine 58-jährige Fahrzeugführerin befuhr die Staatsstraße in Fahrtrichtung Kaufbeuren. Hierbei kam sie auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer 34-jährigen Pkw-Lenkerin frontal zusammen.

Durch Ersthelfer konnte die 58-jährige Unfallverursacherin geborgen und bis zum Eintreffen des Notarztes versorgt werden. Diese wurde anschließend schwerverletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Die 34-jährige Fahrzeugführerin blieb vollständig unverletzt.

Wie die Polizei ermittelte, war die Unfallverursacherin zum Unfallzeitpunkt erheblich alkoholisiert, weshalb der Führerschein beschlagnahmt und eine Blutentnahme angeordnet wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von circa 15.000 EUR.

Da die Unfallstelle teilweise zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden musste, kam es zu Verkehrsbehinderungen. Insgesamt waren mehrere Rettungswagen sowie die Polizei Kaufbeuren im Einsatz. Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachten konnten, werden gebeten, sich telefonisch zu melden: 08341/933-0.