Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Brände im Allgäu

Wie Brände in der Landwirtschaft vermieden werden könnten

Der Stall in Kranzegg brannte komplett ab.

Der Stall in Kranzegg brannte komplett ab.

Bild: Davor Knappmeyer (Symbolbild)

Der Stall in Kranzegg brannte komplett ab.

Bild: Davor Knappmeyer (Symbolbild)

Anfang März brannten innerhalb von drei Tagen drei landwirtschaftliche Gebäude im Allgäu. Der häufigsten Brandursache kann vorgebeugt werden.
31.03.2021 | Stand: 09:06 Uhr

Anfang März kam es im Allgäu innerhalb von drei Tagen zu drei Großbränden: In Immenstadt-Ratholz entstanden 200.000 Euro Schaden beim Brand einer Maschinenhalle, in Rettenberg-Kranzegg (Kreis Oberallgäu) starben 50 Rinder, als ein moderner Laufstall in Flammen aufging, im Ostallgäuer Pforzen verursachte der Brand einer Biogasanlage 500.000 Euro Schaden.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat