Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Amazon will sich in Memmingen ansiedeln

Brief an Allgäuer Politiker: Einzelhändler sind gegen Amazon-Verteilzentrum in Memmingen

Ob sich Amazon in Memmingen am Airport ansiedelt, wird sich wohl im Februar entscheiden. Einzelhändler appellieren aber an Allgäuer Politiker, sich dagegen zu stellen.

Ob sich Amazon in Memmingen am Airport ansiedelt, wird sich wohl im Februar entscheiden. Einzelhändler appellieren aber an Allgäuer Politiker, sich dagegen zu stellen.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolfoto)

Ob sich Amazon in Memmingen am Airport ansiedelt, wird sich wohl im Februar entscheiden. Einzelhändler appellieren aber an Allgäuer Politiker, sich dagegen zu stellen.

Bild: Rolf Vennenbernd, dpa (Symbolfoto)

Händler appellieren an Politiker, sich gegen das Amazon-Verteilzentrum zu stellen. Ein weiterer Interessent will dort langfristige Arbeitsplätze schaffen.
18.12.2020 | Stand: 06:30 Uhr

Einzelhändler aus der Region appellieren in einem Brief an Allgäuer Kommunalpolitiker und Landtagsabgeordnete, sich gegen ein Amazon-Verteilzentrum am Memminger Flughafen zu stellen. Kommunaler Grund solle „sinnvoll und zukunftsträchtig“ eingesetzt werden, heißt es in dem Schreiben. Die über 30.000 Quadratmeter große Fläche, auf der das Verteilzentrum entstehen würde, ist im Besitz einer Gesellschaft, der alle Allgäuer Kreise und kreisfreien Städte angehören.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat