Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Handwerk

"Weißbrot hat eine Gurkennote": Ein Allgäuer Brot-Sommelier erzählt

Brot-Sommelier

Der Bad Grönenbacher Bäckermeister Thomas Knittel ist seit Kurzem Brot-Sommelier.

Bild: Thomas Weigert

Der Bad Grönenbacher Bäckermeister Thomas Knittel ist seit Kurzem Brot-Sommelier.

Bild: Thomas Weigert

Thomas Knittel vom Backhaus Häussler in Memmingen ist frischgebackener Brot-Sommelier und einer der ersten im Allgäu. Wie er sein Lieblingsbrot beschreibt.
27.04.2021 | Stand: 10:20 Uhr

Sein Lieblingsbrot ist der „Steinofen-Sepp“. Weil es ein bisschen nach Blumen schmeckt und trotzdem die Sauerteignote gut durchkommt, weil gerösteter Sesam und Buttermilch im Teig sein Aroma besonders fein abrunden. So klingt es, wenn Thomas Knittel vom Backhaus Häussler in Memmingen über einen Laib Brot spricht. Denn der 32-Jährige aus Bad Grönenbach (Unterallgäu) ist nicht nur Bäckermeister, sondern auch frisch gebackener Brot-Sommelier – einer von nur 130 in ganz Deutschland und einer der ersten im Allgäu.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar