Über 50 Jahre ohne Fahrerlaubnis

Allgäuer Rentner fährt seit 1969 ohne Führerschein Auto

Seit 1969 ist ein Rentner im Allgäu wohl schon ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs. Das Ganze flog bei einer Verkehrskontrolle auf.

Seit 1969 ist ein Rentner im Allgäu wohl schon ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs. Das Ganze flog bei einer Verkehrskontrolle auf.

Bild: Oliver Berg/dpa (Symbolbild)

Seit 1969 ist ein Rentner im Allgäu wohl schon ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs. Das Ganze flog bei einer Verkehrskontrolle auf.

Bild: Oliver Berg/dpa (Symbolbild)

In Buchloe hat ein 75-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle keinen Führerschein vorzeigen können. Anscheinend ist er seit 1969 ohne Fahrerlaubnis unterwegs.

04.09.2020 | Stand: 17:18 Uhr

Seit wohl 51 Jahren ist ein Allgäuer Rentner unerlaubt ohne Führerschein mit dem Auto unterwegs: Ende Juli haben Polizeibeamte einen 75-jähriger Mann in der Bahnhofstraße  in Buchloe bei einer Verkehrskontrolle überprüft. Da der Mann laut Polizei keinen Führerschein vorzeigen konnte, stellten die Beamten ihm vor Ort eine Kontrollaufforderung aus. Der Rentner sollte den Führerschein bis Ende Juli bei der Polizei vorzeigen.

Keine Fahrerlaubnis seit 1969

Als der Mann jedoch nicht erschien, recherchierten die Beamten bei der Führerscheinstelle. Dabei stellte sich nach Angaben der Polizei heraus, dass der Kontrollierte seit 1969 keine Fahrerlaubnis mehr besitzt. Daher bestehe der Verdacht, dass der Mann seit dieser Zeit ohne Führerschein fährt.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren gegen den Rentner wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

(Wie eine betrunkene Seniorin in Augsburg gleich zweimal vom Roller fiel, lesen Sie hier.)