Waal

Alois Porzelius ist jetzt Altbürgermeister in Waal

Verabschiedung Porzelius

Bürgermeister Robert Protschka (links) verabschiedete seinen Vorgänger Alois Porzelius (mit im Bild Lebensgefährtin Cäcilia Hepp).

Bild: Franz Barta

Bürgermeister Robert Protschka (links) verabschiedete seinen Vorgänger Alois Porzelius (mit im Bild Lebensgefährtin Cäcilia Hepp).

Bild: Franz Barta

Die Marktgemeinde Waal verleiht ihrem langjährigen Oberhaupt den Ehrentitel "Altbürgermeister". Bei der Feier gibt es auch die ein oder andere Überraschung.

Von Franz Barta
30.07.2020 | Stand: 07:11 Uhr

Die Marktgemeinde Waal hat ihren langjährigen Bürgermeister Alois Porzelius für seine vielfältigen Verdienste für die Gemeinde zum Altbürgermeister ernannt. Die Musikkapelle umrahmte die Feier, die vor dem neuen Bürgerhaus stattfand. Die coronabedingten Umstände ließen nur einen sehr beschränkten Personenkreis zu. Die Anwesenden dürften sich als privilegiert fühlen, sagte der neue Bürgermeister Robert Protschka.

Von Dorfladen bis Bürgerhaus

Porzelius habe sich sehr für die Bürger eingesetzt und am Vereinsleben regen Anteil genommen. Der Kindergarten wurde während seiner Amtszeit mehrmals umgebaut, der Dorfladen entstand – und das neue Bürgerhaus wurde um- und ausgebaut. Zum Abschied gab es nicht nur ein herzliches Dankeschön und Wünsche nach Gesundheit und Zufriedenheit, sondern auch den Ehrentitel „Altbürgermeister“, ein Wandbild mit den bedeutenden Waaler Bauwerken sowie einen Reisegutschein.

Für Dr. Christian Alex war es eine besondere Freude und Ehre, im Namen der 44 Vereine zu sprechen. Er dankte Porzelius für seinen Einsatz, die gute Zusammenarbeit und Unterstützung und das gute Miteinander. Alle Vereinsvertreter wären gerne dabei gewesen, aber die Corona-Pandemie lasse dies leider nicht zu. Der Name „Verein“ sei entstanden aus den Begriffen „vereinen“, „eins werden“, sagte Alex. Ein reges Vereinsleben sei Ausdruck des Engagements und des gelebten Miteinanders einer Dorfgemeinschaft. Porzelius selbst sei durch sein persönliches Wirken in den verschiedenen Vereinen als Mitglied, Vorstandsmitglied, Vorsitzender oder Kommandant seit Jahrzehnten aktiver Teil des Vereinslebens gewesen und habe die Begeisterung im ehrenamtlichen Engagement auch in der Zeit als Bürgermeister gelebt.

50 Jahre aktiver Feuerwehrmann

Besonderen Dank sprach die Feuerwehr Waal aus, war Porzelius doch über 50 Jahre aktiver Wehrmann und hat sich in 18 Jahren als Erster Kommandant um das Feuerwehrwesen und den Schutz der Bürger verdient gemacht. Die Wehrler wünschten ihm für den Ruhestand alles Gute, Gesundheit, Glück und Zufriedenheit sowie Kraft und Schutz durch Gottes Segen.

Pfarrer Jahn Forma bedankte sich für die gute Zusammenarbeit, auch mit den Ortsteilen, und wünschte ihm Gottes Segen. Kirchenpfleger Johann Schmid überreichte ein Weinpräsent.

Porzelius bedankte sich für die Feier trotz der widrigen Umstände. Er sei 24 Jahre im öffentlichen Amt tätig gewesen. In dieser Zeit sei viel passiert. Er habe die Arbeit gerne gemacht, sei es doch sein Heimatort gewesen. Er bedankte sich bei allen Gemeinderäten, auch bei denen in früheren Jahren. Aber was sei ein Chef ohne Sekretärin? Daher galt ein besonderer Dank Hedi Obermüller, Gerlinde Steber sowie Conny Steber. Auch der Familie gebührte sein aufrichtiger Dank für den Rückhalt all die Jahre.

Zum Abschluss dankte Bürgermeister Robert Protschka der Musikkapelle und allen Rednern für das Gelingen der schönen Feier.