Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Dorferneuerung Amberg

Amberger Dorfplatz zu teuer - nun wird der Rotstift angesetzt

Weil bei der Gestaltung des Dorfplatzes gespart werden muss, hat sich der Amberger Gemeinderat entschieden, keine zweite Brücke über den geöffneten Bach zu führen.

Weil bei der Gestaltung des Dorfplatzes gespart werden muss, hat sich der Amberger Gemeinderat entschieden, keine zweite Brücke über den geöffneten Bach zu führen.

Bild: Reinhard Stegen

Weil bei der Gestaltung des Dorfplatzes gespart werden muss, hat sich der Amberger Gemeinderat entschieden, keine zweite Brücke über den geöffneten Bach zu führen.

Bild: Reinhard Stegen

Weil die Zuschusstöpfe leer sind, sucht der Gemeinderat nach möglichem Einsparpotenzial. An welchen Ecken gespart werden soll.
Weil bei der Gestaltung des Dorfplatzes gespart werden muss, hat sich der Amberger Gemeinderat entschieden, keine zweite Brücke über den geöffneten Bach zu führen.
Von Reinhard Stegen
02.02.2021 | Stand: 16:31 Uhr

Die Dorferneuerung in Amberg vollzieht sich nicht nur in einzelnen Bauabschnitten, sondern auch in den vorgeschalteten Genehmigungsschritten zu den aktuellen Maßnahmen. In der Gemeinderatssitzung ging es um jetzt eigentlich schon „Eingemachtes“.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat