Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Sockes Schicksal hat viele bewegt

Er war allein an einen Baum gebunden: Geheimnis um ausgesetzen Hund "Socke" gelüftet

Tierschutzverein Landsberg am Lech und Umgebung e.V. Erektionsfrei!!!!

Happy End für Hund „Socke“, der eigentlich Nero heißt: Silvana und Dragan Mircic (links), Salkan Muaremoic (Übersetzer und Hausmeister), Tierpflegerin Sylvia Eser und Detlef Großkopf vom Landsberger Tierheim.

Bild: Julian Leitenstorfer

Happy End für Hund „Socke“, der eigentlich Nero heißt: Silvana und Dragan Mircic (links), Salkan Muaremoic (Übersetzer und Hausmeister), Tierpflegerin Sylvia Eser und Detlef Großkopf vom Landsberger Tierheim.

Bild: Julian Leitenstorfer

Schäfer-Mix "Socke" wird im Tierheim Landsberg versorgt, nachdem er in Igling angebunden an einen Baum gefunden wurde. Nun ist klar, wo der Hund herkommt.
##alternative##
Von Thomas Wunder
28.06.2021 | Stand: 13:32 Uhr

Das Schicksal von Hund „Socke“ haben viele Tierliebhaber aus dem Landkreis verfolgt. Der Schäfer-Mix war vor gut zwei Wochen in der Nähe des Iglinger Baggersees an einem Baum angebunden entdeckt worden (wir berichteten). Im Tierheim in Landsberg wurde das acht Jahre alte Tier versorgt und fieberhaft nach dem Besitzer gesucht. Mittlerweile haben Detlef Großkopf und seine Mitstreiter vom Tierschutzverein die Frau gefunden, der das Tier gehört. Die Spur führte nach Kroatien – und jetzt ist klar, warum „Socke“ ausgesetzt wurde.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar