Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Umweltschutz

Baumfällung sorgt bei Buchloer für Ärger

Am Holz erkennt Anwohner Achtmann keine Schäden.

Am Holz erkennt Anwohner Achtmann keine Schäden.

Bild: Jens Achtmann

Am Holz erkennt Anwohner Achtmann keine Schäden.

Bild: Jens Achtmann

Vier große Bäume, die am Franziskus Kindergarten umgesägt wurden, sorgen für Ärger. Jens Achtmann sieht Versprechen gebrochen. Wie die Stadt die Aktion beurteilt.
03.02.2021 | Stand: 06:57 Uhr

Jens Achtmann ist empört: Am 27. Januar hörte der 47-Jährige Geräusche einer Motorsäge und stellte fest, dass die großen alten Bäume, die im benachbarten Garten des Franziskus Kindergartens standen, gefällt wurden. Bereits im Februar 2019 seien drei der sieben großen Bäume gefällt worden – damals habe die Stadt jedoch versprochen, die übrigen Bäume trotz Abriss und Neubau der Kindertagesstätte zu erhalten, sagt Achtmann. Dieses Versprechen sieht er nun gebrochen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat