Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bürgerversammlung

Honsolgener kritisieren Regeln für die Bauplatzvergabe

Bürgerversammlung HOnsolgen

Dass ein Ortsansässiger kaum eine Chance habe, einen Bauplatz nach dem Einheimischenmodell zu erwerben, kritisierten mehrere Bürger in der Bürgerversammlung in Honsolgen.

Bild: Claudia Goetting

Dass ein Ortsansässiger kaum eine Chance habe, einen Bauplatz nach dem Einheimischenmodell zu erwerben, kritisierten mehrere Bürger in der Bürgerversammlung in Honsolgen.

Bild: Claudia Goetting

Bürger aus Honsolgen monieren, dass Ortsansässige kaum eine Chance auf ein Baugrundstück haben. Auch eine gefährliche Kreuzung und Lärm sind Themen.
05.07.2021 | Stand: 06:04 Uhr

Über die Kindergartensituation, die Verkehrssicherheit und vor allem die Praxis der Grundstücksvergabe haben die Honsolgener bei der Bürgerversammlung im Vereinsheim etwa eineinhalb Stunden lebhaft mit Buchloes Bürgermeister Robert Pöschl diskutiert. Hauptärgernis ist die Vergabepraxis der Stadt für die erste Tranche der neuen Bauplätze im Nordwesten des Dorfs.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat