Feuer

Brand in Wohnhaus in Blonhofen - ein Mensch leicht verletzt

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es in einem Wohnhaus in Blonhofen gebrannt.

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es in einem Wohnhaus in Blonhofen gebrannt.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat es in einem Wohnhaus in Blonhofen gebrannt.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Beim Brand eines Wohnhauses in Blonhofen im Ostallgäu wurde in der Nacht auf Samstag ein Mensch leicht verletzt. Der Sachschaden ist laut Polizei fünfstellig.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
08.01.2022 | Stand: 13:00 Uhr

In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde der Eigentümer eines Wohnhauses in Blonhofen im Ostallgäu durch starken Rauch geweckt. Wie die Polizei mitteilte, ist im ersten Obergeschoss des Hauses ein Brand ausgebrochen. Der Eigentümer des Hauses dann hat zuerst versucht, den Brand mit einem Handfeuerlöscher selbst zu löschen.

Als ihm dies nicht gelang, musste er aufgrund der Hitze und der Rauchentwicklung das Haus verlassen. Die umliegenden Feuerwehren löschten den Brand und konnten die weitere Ausbreitung des Feuers verhindern. Sie stellten fest, dass ein Schwelbrand im Bereich des Holzofens in einem Zimmer im ersten Obergeschoss des Haus entstanden war.

Brand in Blonhofen: Hauseigentümer leicht verletzt

Der Hauseigentümer zog sich eine leichte Rauchgasvergiftung zu, musste aber nicht in ein Krankenhaus. Weitere Menschen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Die genaue Brandursache steht noch nicht fest.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Buchloe informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Buchloe".