Internetbetrug

34-Jährige zweimal über Social-Media-Plattform betrogen

Eine Frau aus Buchloe ist zweimal hintereinander auf Internetbetrüger hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro verloren.

Eine Frau aus Buchloe ist zweimal hintereinander auf Internetbetrüger hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro verloren.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Eine Frau aus Buchloe ist zweimal hintereinander auf Internetbetrüger hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro verloren.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa (Symbolbild)

Einmal wurde ihr ein hohes Erbe versprochen, einmal die große Liebe. Eine Frau aus Buchloe ist in diesem Jahr schon zweimal Opfer von Internetbetrug geworden.
11.05.2022 | Stand: 14:34 Uhr

Eine 34-jährige Frau in Buchloe ist in diesem Jahr bereits zweimal Opfer von Internetbetrügern geworden. Im ersten Fall stellte ihr laut Angaben der Polizei ein angeblicher Rechtsanwalt auf einer Social-Media-Plattform ein hohes Erbe in Aussicht. Zuvor müsse sie allerdings ein Honorar in Höhe von 1.000 Euro zahlen. Die 34-Jährige überwies das Geld, erhielt jedoch nie ein Erbe.

Opfer zahlt zweimal dreistellige Beträge an Internetbetrüger

Auch der zweite Fall spielte sich auf einer Social-Media-Plattform ab. Ein amerikanischer Schauspieler habe sich in sie in das 34-jährige Opfer verliebt und forderte für ein Flugticket 3.000 Euro von ihr. Auch in diesem Fall überwies sie das Geld. Die Buchloer Polizei ermittelt nun wegen Betrugs.

Lesen Sie auch: 358.000 Euro Schaden im Allgäu: So legen Betrüger andere aufs Kreuz

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Buchloe informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Buchloe".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.