Salonausbau in der Bahnhofstraße

Neues "Beauty-Konzept" im Buchloer Friseursalon "Finny"

Ein Prost aufs neue Stockwerk - Die Buchloer Friseurin Cristina Draghici hat ihr Geschäft ausgebaut.

Ein Prost aufs neue Stockwerk - Die Buchloer Friseurin Cristina Draghici hat ihr Geschäft ausgebaut.

Bild: C. Draghici

Ein Prost aufs neue Stockwerk - Die Buchloer Friseurin Cristina Draghici hat ihr Geschäft ausgebaut.

Bild: C. Draghici

Maniküre, Geischtsmassage, Solarium - Cristina Draghici, Inhaberin des Buchloer Salon "Finny", hat ihr Angebot und ihr Geschäft erweitert.
##alternative##
Redaktion Buchloer Zeitung
13.05.2022 | Stand: 05:08 Uhr

Kaum hat Cristina Draghici den Friseursalon „Finny“ in der Buchloer Bahnhofstraße übernommen, hat sie ihn schon um ein ganzes Stockwerk erweitert.

Reguläre Haarschnitte gibt es natürlich weiterhin.
Reguläre Haarschnitte gibt es natürlich weiterhin.
Bild: Matthias Kleber (Archivbild)

Neben Haareschneiden im ersten Stock können sich Kundinnen und Kunden im Erdgeschoss zu Maniküre oder Gesichtsmassagen einfinden. „Friseur mal anders“, ist das Motto. Zudem gibt es ein Solarium – also ein „umfassendes Kosmetik- und Beauty-Konzept“ sagt sie.

Lesen Sie auch:

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Buchloe informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Buchloe".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.