Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Projektchor startet im Herbst

Buchloer Kirchenchor stellt sich komplett neu auf

Seit 1. Mai 2020 ist Margit Sedlmair Kirchenmusikerin in Buchloe. Von Anfang an war ihre Arbeit stark von der Corona-Pandemie beeinflusst. Unter anderem deshalb gib es künftig ein ganz neues Chorkonzept in der Stadtpfarrei.

Seit 1. Mai 2020 ist Margit Sedlmair Kirchenmusikerin in Buchloe. Von Anfang an war ihre Arbeit stark von der Corona-Pandemie beeinflusst. Unter anderem deshalb gib es künftig ein ganz neues Chorkonzept in der Stadtpfarrei.

Bild: Claudia Götting

Seit 1. Mai 2020 ist Margit Sedlmair Kirchenmusikerin in Buchloe. Von Anfang an war ihre Arbeit stark von der Corona-Pandemie beeinflusst. Unter anderem deshalb gib es künftig ein ganz neues Chorkonzept in der Stadtpfarrei.

Bild: Claudia Götting

Nicht nur wegen Corona verändert sich in der Stadtpfarrei Buchloe die musikalische Gestaltung. Kirchenmusikerin Margit Sedlmair erklärt, was sie vorhat.
20.08.2021 | Stand: 19:10 Uhr

Bis die Corona-Pandemie das musikalische Leben weitgehend lahm gelegt hat, hat es in der Stadtpfarrei Buchloe zuletzt fünf Chorgruppen gegeben – den Chor der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt (Kirchenchor), die Cantorei St. Stephan (Frauenchor), Da’Chor (Jugendchor) sowie die beiden Kinderchöre Tonbande und Blue Notes. In ein paar Wochen ist ein Neustart der Chöre mit einem komplett neuen Konzept geplant. Den klassischen Kirchenchor wird es dann nicht mehr geben. Kirchenmusikerin Margit Sedlmair erklärt, was sich alles ändern wird – und vor allem auch warum.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar