Kirche in Buchloe

Corona auf dem Messgewand

Das Honsolgener Messgewand mit dem markanten Aufdruck.

Das Honsolgener Messgewand mit dem markanten Aufdruck.

Bild: Maria Wörle

Das Honsolgener Messgewand mit dem markanten Aufdruck.

Bild: Maria Wörle

Auf dem Messgewand in Honsolgen steht Corona - mit der Pandemie hat das aber nichts zu tun
Das Honsolgener Messgewand mit dem markanten Aufdruck.
Von Buchloer Zeitung
31.03.2021 | Stand: 13:00 Uhr

Was schon zu früherer Zeit auf einem Honsolgener Messgewand eingestickt wurde, trifft die heutige Corona-Situation auf den Punkt. Am Palmsonntag tragen die Geistlichen im Gottesdienst die Liturgiefarbe Rot. Auf dem Messgewand ist der Wortlaut „Corona Martyrum“ eingestickt.

Krone der Märtyrer

Das aber hat nichts mit der gegenwärtigen Pandemie zu tun. Laut Stadtpfarrer Dieter Zitzler bedeutet dies übersetzt: „Krone der Märtyrer“. Als die Oberministrantin des Benefiziaten, der an dieses außergewöhnliche Messgewand an diesen Tag trug, ein Foto machen wollte, fielen ihr die gestickten Worte sofort ins Auge. Ist doch die heutige Zeit ein echtes „Corona Martyrium“ für alle Menschen.