Corona-Pandemie

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Buchloe

In Bayern gelten neue Corona-Maßnahmen - mit Lockerungen für Geimpfte und Genesene. Was die Beschlüsse konkret für die VG Buchloe bedeuten.

In Bayern gelten neue Corona-Maßnahmen - mit Lockerungen für Geimpfte und Genesene. Was die Beschlüsse konkret für die VG Buchloe bedeuten.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolfoto)

In Bayern gelten neue Corona-Maßnahmen - mit Lockerungen für Geimpfte und Genesene. Was die Beschlüsse konkret für die VG Buchloe bedeuten.

Bild: Peter Kneffel, dpa (Symbolfoto)

Für wen gilt die Ausgangssperre? Welche Kontaktbeschränkungen gelten? Wann öffenen Schulen, Einzelhandel und Gaststätten? Diese Maßnahmen greifen jetzt in Buchloe.
07.05.2021 | Stand: 17:35 Uhr

Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte und Genesene können etwas aufatmen: Für sie sind am Donnerstag einige Corona-Maßnahmen gelockert worden, da sie in Bayern mit negativ Getesteten gleichgestellt sind. Welche Freiheiten für wen gelten und was in der Verwaltungsgemeinschaft Buchloe konkret erlaubt oder verboten ist.

  • Ausgangssperre: Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 gilt die nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr. Vollständig Geimpfte und Genesene müssen sich nicht daran halten. Als vollständig geimpft gilt man 14 Tage nach der zweiten Dosis mit einem in Europa zugelassenen Impfstoff; als Genesener zählt man mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate nach positivem PCR-Test. Auch die Kontaktbeschränkungen entfallen für diese Gruppe: Aktuell darf sich in der VG nur ein Hausstand mit einer weiteren Person – sowie Kindern unter 14 – treffen. Bernhard Weinberger, Chef der Buchloer Polizeiinspektion, betont, dass die nächtlichen Kontrollen wie gehabt fortgesetzt werden. Er gehe davon aus, dass es aktuell noch nicht viele vollständig Geimpfte gebe, die nachts unterwegs seien. Bei einer Kontrolle gilt der Impfpass als Nachweis. Als Beweis für eine überstandene Corona-Infektion gilt nach Angaben des Landratsamtes das positive PCR-Ergebnis, der Bescheid des Gesundheitsamts über die Quarantäne-Anordnung sowie die Bescheinigung des Verdienstausfalls. Wer die Dokumente nicht zur Verfügung hat, soll eine Mail senden an: vollzug.ifsg@lra-oal.bayern.de

  • Schule und Kita: Da das Ostallgäu den Inzidenzwert von 165 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten hat, wird ab 10. Mai im Schul- und Kitabetrieb gelockert. Die Jahrgangsstufen 1 bis 4, 5 und 6 der Förderschulen sowie 11 des Gymnasiums und alle Abschlussklassen kehren kommende Woche in den Präsenzunterricht zurück. In Kindertageseinrichtungen findet wieder Betreuung in festen Gruppen statt. Darüber informiert das Landratsamt auf der Homepage.
  • Einreise: Für Geimpfte und Genesene entfällt die Quarantänepflicht bei der Einreise nach Bayern aus einem Risikogebiet. Ausgenommen sind Virusvarianten-Gebiete wie beispielsweise Brasilien oder Indien. Christine Haslauer, die das gleichnamige Reisebüro in Buchloe betreibt, freut sich über jede Reise-Erleichterung der Politik. Ein paar Buchloer hätten schon Reisen gebucht, doch der große Andrang bleibe noch aus. Sie verweist darauf, dass nur Angebote mit flexibler Stornierung gebucht werden sollten.

  • Einzelhandel: Bleibt die Inzidenz im Ostallgäu weiterhin unter 150, könnte der Einzelhandel ab Dienstag öffnen: Mit Termin und negativem Testergebnis für eine Person pro 40 Quadratmeter. Wie beim Friseur sind Genesene und Geimpfte von der Testpflicht ausgenommen. „Wir bereiten uns jetzt vor“, sagt Niko Stammel, Vorsitzender des Buchloer Gewerbevereins und Betreiber des Textilhauses Stammel. Er plane, dann auch eigene Schnelltests anzubieten.

  • Gastronomie: Für Gaststätten gibt es aktuell noch keine wirkliche Perspektive. Damit die Außenbereiche in der VG öffnen dürfen, müsste die Inzidenz fünf Tage am Stück unter 100 sein. Michael Roiser vom Gasthaus Krone in Weicht rechnet nicht mit der Öffnung vor Anfang Juni. Er habe nur einen kleinen Biergarten und sagt: „Wenn ich aufsperre, muss es sich auch rentieren.“

Lesen Sie auch
##alternative##
Herbst-Urlaub 2021

Urlaub in den Herbstferien: Diese Corona-Regeln gelten in Europa

Weitere Neuigkeiten zur Corona-Pandemie im Allgäu lesen Sie in unserem News-Blog.