Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bundestagswahl

Direktkandidaten diskutieren lebhaft im Buchloer Kolpinghaus

Eine Podiumsdiskussion organisierte die Buchloer Kolpingfamilie zur Bundestagswahl. Das Foto zeigt: (von links) Kai Fackler (FDP), Daniel Pflügl (Grüne), Regina Leenders (SPD), Stephan Stracke (CSU), Susanne Ferschl (Linke) und Alexander Abt (ÖDP).

Eine Podiumsdiskussion organisierte die Buchloer Kolpingfamilie zur Bundestagswahl. Das Foto zeigt: (von links) Kai Fackler (FDP), Daniel Pflügl (Grüne), Regina Leenders (SPD), Stephan Stracke (CSU), Susanne Ferschl (Linke) und Alexander Abt (ÖDP).

Bild: Hieronymus Schneider

Eine Podiumsdiskussion organisierte die Buchloer Kolpingfamilie zur Bundestagswahl. Das Foto zeigt: (von links) Kai Fackler (FDP), Daniel Pflügl (Grüne), Regina Leenders (SPD), Stephan Stracke (CSU), Susanne Ferschl (Linke) und Alexander Abt (ÖDP).

Bild: Hieronymus Schneider

Welche Themen bei der Podiumsdiskussion der Kolpingfamilie Buchloe zur Sprache kamen und welche Fragen das Publikum stellte.
##alternative##
Von Hieronymus Schneider
21.09.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Eine Woche vor der Bundestagswahl stellten sich sechs Ostallgäuer Direktkandidaten auf Einladung der Buchloer Kolpingfamilie der Diskussion. Dabei ging es zwischen Stefan Stracke (CSU), Regina Leenders (SPD), Kai Fackler (FDP), Daniel Pflügl (Grüne), Susanne Ferschl (Die Linke) und Alexander Abt (ÖDP) sehr lebhaft und oft kontrovers zu. Mariana Braunmiller von den Freien Wählern musste kurzfristig absagen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar