Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Kiebietze im Ostallgäu

Eine schwäbische Erfolgsstory: Kiebitz-Bestand in Lamerdingen

Seit 2013 gibt es das Wiesenbrüterprogramm, seit 2018 wird es auch im Wertachtal umgesetzt. Vor allem Kiebitze – wie auf dem Foto mit Nachwuchs auf einem Feld bei Lamerdingen – profitieren davon.

Seit 2013 gibt es das Wiesenbrüterprogramm, seit 2018 wird es auch im Wertachtal umgesetzt. Vor allem Kiebitze – wie auf dem Foto mit Nachwuchs auf einem Feld bei Lamerdingen – profitieren davon.

Bild: Alexander Klose

Seit 2013 gibt es das Wiesenbrüterprogramm, seit 2018 wird es auch im Wertachtal umgesetzt. Vor allem Kiebitze – wie auf dem Foto mit Nachwuchs auf einem Feld bei Lamerdingen – profitieren davon.

Bild: Alexander Klose

Der Kiebitz-Bestand erholt sich durch Wiesenbrüter Brutplatzmanagement bei Lamerdingen. Der Ornithologe Alexander Klose erklärt, wie das geschafft wurde.
04.02.2021 | Stand: 18:47 Uhr

Die Region um Lamerdingen hat seit einigen Jahren eine Besonderheit in Schwaben: Dort wächst die Population von Kiebitzen – inzwischen soll auch der Große Brachvogel dort wieder heimisch sein. Und es habe auch im vergangenen Jahr wieder einen „hohen Bruterfolg“ gegeben, berichtet Ornithologe Alexander Klose vom Landesbund für Vogelschutz. Das liege in erster Linie an dem Wiesenbrüter-Brutplatzmanagement.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat