Waffen

Eppishausen: Kleinkind findet Schreckschusspistole

Die Polizei musste in Eppishausen ausrücken, weil ein Kleinkind mit einer Schreckschusspistole verletzt wurde.

Die Polizei musste in Eppishausen ausrücken, weil ein Kleinkind mit einer Schreckschusspistole verletzt wurde.

Die Polizei musste in Eppishausen ausrücken, weil ein Kleinkind mit einer Schreckschusspistole verletzt wurde.

Ein kleines Kind hat beim Spielen eine Waffe gefunden und sich damit leicht verletzt. Die Pistole war nicht ausreichend gesichert.
Die Polizei musste in Eppishausen ausrücken, weil ein Kleinkind mit einer Schreckschusspistole verletzt wurde.
dpa
06.04.2021 | Stand: 12:54 Uhr

Ein Kleinkind hat am Freitag eine Schreckschusspistole in Eppishausen gefunden. Die Polizei wurde laut Bericht über den Notruf informiert, dass sich ein kleines Kind mit einer Schreckschusspistole verletzt haben soll.

Die Polizeistreifen stellten bei Eintreffen fest, dass sich das Kleinkind nur leicht verletzt hatte. Der Sachverhalt stellte sich nach aktuellem Ermittlungsstand so dar, dass das Kind, die nicht ordnungsgemäß verwahrte Waffe beim Spielen gefunden hat und sich anschließend ein Schuss löste.

Die Verantwortlichen erwartet nun eine Körperverletzungsanzeige durch Unterlassen und eine Anzeige nach dem Waffengesetz.

Lesen Sie auch: Jugendliche finden Munition aus dem Zweiten Weltkrieg