Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Hilfsaktion

Erschütterndes Silvester für ein Ehepaar aus Buchloe

Erdbeben

Lisa und Alexander Müller brachten nach einem Erdbeben 1,5 Tonnen Hilfsgüter nach Kroatien. Dort sahen sie die Schäden, die die Naurkatastrophe angerichtet hatte.

Bild: Fotos: Müller

Lisa und Alexander Müller brachten nach einem Erdbeben 1,5 Tonnen Hilfsgüter nach Kroatien. Dort sahen sie die Schäden, die die Naurkatastrophe angerichtet hatte.

Bild: Fotos: Müller

Alexander und Lisa Müller transportierten nach einem Erdbeben 1,5 Tonnen Hilfsgüter in kroatische Kleinstadt. Warum sie die Reise nicht so schnell vergessen werden.
28.02.2021 | Stand: 13:53 Uhr

Mit jedem Kilometer, den Alexander und Lisa Müller von der kroatischen Hauptstadt Zagreb zum Epizentrum des Erdbebens zurücklegen, wird die Zerstörung verheerender. Risse ziehen sich durch Hausfassaden, Dächer sind eingestürzt, ein Kirchturm abgebrochen, Autos verschüttet. Es regnet ununterbrochen, Menschen sitzen im Nassen vor ihren zerstörten Häusern. Zwischen der Verwüstung schlängelt sich der private Hilfstransport des Buchloer Ehepaars: ein Kastenwagen samt Anhänger beladen mit 1,5 Tonnen Hilfsgüter für die Erdbebenopfer.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar