Buchloe/Augsburg

Familie Sauter bleibt das Nonplusultra

Bogenschießen

Bogenschießen

Bild: BSSB

Bogenschießen

Bild: BSSB

Bogenschießen Patricia, Sigrid und Sabine Sauter aus Buchloe werden mit neuem deutschen Rekord wieder einmal bayerischer Meister. Eine Silbermedaille gibt es im Einzel obendrauf
##alternative##
Von bz
30.01.2020 | Stand: 17:02 Uhr

Die bayerische Meisterschaft in der Disziplin WA fand Halle auf der Messe Jagen und Fischen mit der „Augsbow“ in Augsburg statt. Mit insgesamt 513 Teilnehmern, davon circa 140 Compoundschützen, war die Halle sehr gut ausgelastet und die Meisterschaft für alle Messebesucher sehr gut zu beobachten.

Sabine Sauter aus Buchloe, die für Bad Wörishofen antritt, ging bei den Compound Damen gleich von Anfang an in Führung und beendete den ersten Durchgang mit einem Ergebnis von 291 Ringen – und damit zu Nächstplatzierten, ihrer Schwester Patricia, nur drei Ringe Vorsprung. Im zweiten Durchgang ließ Sabine Sauter dann nicht locker und setzte noch eins drauf, denn mit 297 Ringen schoss sie von den 30 Pfeilen gerade mal drei in die Neun. Damit hatte Sabine Sauter mit 588 Ringen in der Qualifikation das höchste Ergebnis, gleich danach kam Schwester Patricia mit 574 Ringen. Zudem belegte Mutter Sigrid Sauter mit 280 und 283 Ringen und somit 563 Ringen Platz sechs. Damit konnten die drei Damen in der Mannschaftswertung mit dem Spitzenergebnis von Sabine und der geschlossenen Leistung von Patricia und Sigrid mit 1725 Ringen wieder den bayerischen Meistertitel mit nach Hause nehmen, und das auch noch mit einem neuen deutschen Rekord.

Bei den jugendlichen Compoundschützen waren männliche und weibliche Teilnehmer in einer Klasse zusammengefasst. Moritz Kurz (Bad Wörishofen) übernahm von Anfang an die Führung in seiner Klasse. Nach Ende des zweiten Durchgangs hielt Moritz Kurz mit zwei konstanten Durchgängen (289 und 286) und einem Endergebnis von 575 Ringen die Führung, mit nur fünf Ringen Vorsprung vor Vizemeisterin Franziska Göppel (Wassertrüdingen).

Das Finale der Compound Damen wurde spannend, als Katharina Raab (Pfaffenhausen) Sabine Sauter mit 144 zu 143 Ringen aus dem Finale schickte. Ebenfalls musste Sigrid Sauter gegen Teresa Wellner (Natternberg) mit 142 zu 147 aus dem Finale gehen. Nur Patricia Sauter konnte sich gegen Andrea Kaiser (Kempten) mit 143 zu 139 durchsetzen und ins Halbfinale einziehen.

Danach wurde es wieder spannend als Patricia Sauter gegen Teresa Wellner mit 143 zu 143 die gleiche Ringzahl hatte. Nun musste ein Stechpfeil entscheiden, wer ins Gold- oder Bronzefinale kommt. Patricia schoss eine 10 und Teresa eine 9, somit stand Patricia im Goldfinale gegen Katharina Raab. Mit 141 und 139 Ringen gewann Katharina Raab gegen Patricia Sauter das Goldfinale und somit den bayerischen Meistertitel der Compound Damen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Volleyball

Sie können selbst kaum glauben: Obergünzburgs Volleyballerinnen holen die Meisterschaft

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.