Sommerferien in Buchloe

Spiel, Spaß und Sport - das Programm der Ferienfreizeit kommt

Einer der Höhepunkte der Buchloer Ferienfreizeit: das traditionelle Indianerlager.

Einer der Höhepunkte der Buchloer Ferienfreizeit: das traditionelle Indianerlager.

Bild: Carolin Hitzigrath (Archivbild)

Einer der Höhepunkte der Buchloer Ferienfreizeit: das traditionelle Indianerlager.

Bild: Carolin Hitzigrath (Archivbild)

Die Ferienfreizeit Buchloe veröffentlicht das 45. Sommerprogramm - mit abwechslungsreichen Kursen. Was Sie zur Anmeldung wissen müssen.
##alternative##
Redaktion Buchloer Zeitung
23.06.2022 | Stand: 12:11 Uhr

Kreativität, Kulinarik, Sport und Spannung: Das alles verspricht das Team der Buchloer Ferienfreizeit (FFZ) bei den abwechslungsreichen Veranstaltungen und Kursen. Für jeden Geschmack sei etwas dabei. Das 45. Sommerprogramm erscheint am Freitag, 24. Juni.

Ferienfreizeit Buchloe stellt abwechslunsgreiches Programm zusammen

Leiterin Gabi Löcherer freut sich diesmal besonders über die vielen Veranstaltungen der örtlichen Vereine, Organisationen und der Stadt Buchloe. „Die Kinder können einen Rettungswagen besichtigen und sich alles Wichtige dazu erklären lassen, können einen Tag beim Fischereiverein, der Feuerwehr oder der Wasserwacht Buchloe erleben“, teilt Löcherer mit. Zudem können sie hinter die Kulissen des Rathauses blicken, die Fahrzeuge beim Stadtbauhof bestaunen oder auf dem Weg des Wassers durch die Gennachstadt vom Fahrrad aus viel Interessantes entdecken.

Auch der Sport soll im Programm nicht zu kurz kommen: Der VfL Buchloe bietet einen Aikido-Schnupperkurs an und in Kooperation mit dem TC Buchloe wurde ein Tennis-Anfängerkurs auf die Beine gestellt. Auch das Jugendrotkreuz ist mit dem „Juniorhelferkurs“ und einer Fahrt in den Augsburger Zoo mit an Bord.

Höhepunkt der Sommerferien: das Indianerlager in Buchloe

Ein Höhepunkt, so Löcherer, sei sicherlich wieder das diesjährige Indianerlager. Dort – in einem Waldgebiet im Buchloer Norden nahe der Eschenlohmühle – können die Kinder eine Woche lang jeden Nachmittag den Spirit der amerikanischen Ureinwohner spüren. Verschiedene Basteleien, Aktionen und Mitmachangebote sorgen für Unterhaltung und versetzen Besucherinnen und Besucher zurück in die Welt der Häuptlinge und Squaws. Die Kinder dürfen traditionelle Werkzeuge wie Tomahawks bauen und auf Spurensuche durch den Wald gehen, heißt es in einer Pressemitteilung der FFZ.

Der Programmflyer wird am Freitagmorgen in den Schulen verteilt und liegt ab Mittag auch in vielen Geschäften und Banken in und um Buchloe aus. Die Anmeldungen starten dann ab 12 Uhr im Internet.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fest

"Bunte Woche" in Marktoberdorf: Haus der Begegnung bietet großes Programm

Das FFZ-Büro bleibt von Freitag 24. Juni, bis einschließlich Freitag, 1. Juli, wegen Einschreibung geschlossen. Anmeldungen werden jedoch sofort bearbeitet. Ab Montag, 4. Juli, ist das FFZ-Büro zu den gewohnten Zeiten wieder erreichbar. Anmeldeschluss ist Sonntag, 17. Juli.

Lesen Sie auch:

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Buchloe informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Buchloe".