Schutz vor Corona

Firma Mensch spendet Masken in Buchloe

Großzügig: Die Geschäftsführer Achim Theiler (links) und Axel Theiler von der Firma Mensch spendeten rund 100 000 Schutzmasken in Buchloe.

Großzügig: Die Geschäftsführer Achim Theiler (links) und Axel Theiler von der Firma Mensch spendeten rund 100 000 Schutzmasken in Buchloe.

Bild: Firma Mensch

Großzügig: Die Geschäftsführer Achim Theiler (links) und Axel Theiler von der Firma Mensch spendeten rund 100 000 Schutzmasken in Buchloe.

Bild: Firma Mensch

Das Unternhemen stellt fast 100 000 Stück für die Kitas, Schulen, Sozialeinrichtungen und Verwaltung in Buchloe zur Verfügung
Großzügig: Die Geschäftsführer Achim Theiler (links) und Axel Theiler von der Firma Mensch spendeten rund 100 000 Schutzmasken in Buchloe.
Von Buchloer Zeitung
19.02.2021 | Stand: 17:45 Uhr

90 000 medizinische Mundschutzmasken und 4200 FFP2-Masken: Zur schrittweisen Wiedereröffnung der Schulen und Kitas am 22. Februar spendet der Buchloer Schutzbekleidungs-Hersteller Franz Mensch qualitativ hochwertigen Masken. „Wir geben das gerne, auch wenn die Waren immer noch knapp sind. Die Menschen im Ostallgäu liegen uns besonders am Herzen“, erklären die Geschäftsführer Achim und Axel Theiler.

Gerade im sozialen Bereich, in dem Menschen nah mit anderen Menschen zusammenarbeiten, werden zuverlässige Schutzmasken benötigt. Kurzentschlossen unterstütze das Buchloer Hygiene-Unternehmen soziale Einrichtungen mit rund 100 000 Masken.

Hier findet eine enge Zusammenarbeit mit der Stadt Buchloe statt, die ebenfalls Masken zur Verteilung innerhalb der gesamten Verwaltungsgemeinschaft erhält, teilt die Firma mit. Neben Schulen und Kitas gehen die Masken an Behindertenwerkstätten und die Tafel. „Wir möchten die wertvolle Arbeit der Sozialeinrichtungen hier in der Region unterstützen. Mit der Spendenaktion sollen Lehrer, Erzieher, Betreuer, Kinder und Patienten jeden Tag so gut wie möglich geschützt sein“, berichtet Axel Theiler weiter. Damit keine Zeit verloren gehe, wurden die FFP2-Masken auf dem schnellsten Weg per Luftfracht aus Asien eingeflogen.

Ein medizinischer Mundschutz schützt das Gegenüber zuverlässig (Fremdschutz). Eine FFP2-Maske filtert 94 Prozent der Partikel aus der Luft und schützt den Träger selbst (Eigenschutz).

Seit Beginn der Corona-Pandemie versorge Franz Mensch gezielt den Medizinsektor mit Masken, Mundschutz und Einwegbekleidung. Die Firma gehöre zu den europaweit führenden Herstellern von Produkten für Hygiene, Reinigung und Verpackung.

Lesen Sie auch
Über die Apotheken werden kostenlose FFP2-Masken an die Risikogruppe verteilt. Wegen des Timings kritisiert die Buchloer Firma Franz Mensch die Regierung.
Corona-Management

"Wertvolle Zeit verstrichen" - Buchloer Firma Franz Mensch kritisiert Regierung