Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Mobilität in Buchloe

Flexibus fährt bald in 32 Unterallgäuer Gemeinden

Das Einsatzgebiet des Flexibusses wächst weiter. Noch heuer geht er auch in Bad Wörishofen und im Knoten Türkheim-Ettringen an den Start.

Das Einsatzgebiet des Flexibusses wächst weiter. Noch heuer geht er auch in Bad Wörishofen und im Knoten Türkheim-Ettringen an den Start.

Bild: Johann Stoll (Archivfoto)

Das Einsatzgebiet des Flexibusses wächst weiter. Noch heuer geht er auch in Bad Wörishofen und im Knoten Türkheim-Ettringen an den Start.

Bild: Johann Stoll (Archivfoto)

Als Nächstes soll der Flexibus in den Knoten Bad Wörishofen und Türkheim-Ettringen starten – und von dort wie bereits im Knoten Kirchheim-Pfaffenhausen auch über Landkreisgrenzen fahren. Buchloe als Ziel
Das Einsatzgebiet des Flexibusses wächst weiter. Noch heuer geht er auch in Bad Wörishofen und im Knoten Türkheim-Ettringen an den Start.
Von Buchloer Zeitung
26.02.2021 | Stand: 17:45 Uhr

Der Flexibus fährt in immer mehr Gemeinden: Ab April gibt es diesen auch in Bad Wörishofen, ab Juli zudem in Türkheim, Ettringen, Amberg und Wiedergeltingen. „Nur Rammingen hat sich nicht bewegen lassen, mitzumachen“, bedauerte Helmut Höld, der Beauftragte für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) am Landratsamt, in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Mobilität, Nahverkehr und Verkehrsvernetzung. Insgesamt verkehrt der Bus dann in sechs Knoten mit 32 Gemeinden – und steht damit knapp 100 000 Einwohnern zur Verfügung – auch in Buchloe. Weitere Neuerungen sollen das Angebot noch attraktiver machen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat