Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Events in der Region

Forderung nach mehr staatlicher Hilfe

Rund 14 000 Besucher kamen im vergangenen Sommer zum Fünf Seen Filmfestival – einer der wenigen Liveveranstaltungen des Jahres 2020. Für 2021 vermisst der Leiter des Festivals Planbarkeit.

Rund 14 000 Besucher kamen im vergangenen Sommer zum Fünf Seen Filmfestival – einer der wenigen Liveveranstaltungen des Jahres 2020. Für 2021 vermisst der Leiter des Festivals Planbarkeit.

Bild: Pavel Broz (Archivfoto)

Rund 14 000 Besucher kamen im vergangenen Sommer zum Fünf Seen Filmfestival – einer der wenigen Liveveranstaltungen des Jahres 2020. Für 2021 vermisst der Leiter des Festivals Planbarkeit.

Bild: Pavel Broz (Archivfoto)

Das Snowdance Film Festival in Landsberg startet im März. Leiter Tom Bohn sieht ein Zukunftsmodell für die Zeit nach Corona. Welche Sorgen Matthias Helwig umtreiben
Rund 14 000 Besucher kamen im vergangenen Sommer zum Fünf Seen Filmfestival – einer der wenigen Liveveranstaltungen des Jahres 2020. Für 2021 vermisst der Leiter des Festivals Planbarkeit.
Von Maren Martell
07.02.2021 | Stand: 08:15 Uhr

Eigentlich sollte am Sonntag die achte Auflage des Snowdance Independent Film Festivals in Landsberg an den Start gehen. Doch Corona machte auch dort alle ursprünglichen Planungen zunichte. Mitte Dezember verkündete Festivalchef Tom Bohn die Verschiebung des Filmfests. Nun soll es vom 20. bis 28. März über die Bühne gehen – dann als Hybridveranstaltung im Olympia-Kino und im Landsberger Stadttheater.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat