Amateurfußball

FSV Lamerdingen spielt gegen Ligaprimus TSV Mindelheim

Das letzte Spiel gegen Mindelheim (gelbe Trikots) gewann der FSV im Ligapokal mit 3:1. Nun treffen beide in der Liga aufeinander.

Das letzte Spiel gegen Mindelheim (gelbe Trikots) gewann der FSV im Ligapokal mit 3:1. Nun treffen beide in der Liga aufeinander.

Bild: Andreas Lenuweit

Das letzte Spiel gegen Mindelheim (gelbe Trikots) gewann der FSV im Ligapokal mit 3:1. Nun treffen beide in der Liga aufeinander.

Bild: Andreas Lenuweit

Kreisliga-Schlusslicht FSV Lamerdingen ist gegen den TSV Mindelheim in der Außenseiterrolle. Dennoch will die Mannschaft von Christian Wörle zuhause punkten.
Das letzte Spiel gegen Mindelheim (gelbe Trikots) gewann der FSV im Ligapokal mit 3:1. Nun treffen beide in der Liga aufeinander.
Von Markus Hefele
03.10.2020 | Stand: 15:00 Uhr

Am Sonntag kommt es erneut zum Aufeinandertreffen des FSV Lamerdingen gegen den TSV Mindelheim. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr auf dem Nebenplatz des FSV an der Ettringer Straße. Nachdem sich am vergangenen Wochenende bereits beide Mannschaften im Ligapokal duellierten, geht es jetzt wieder um Punkte in der Kreisliga Allgäu Mitte. Das Hinspiel vor gut einem Jahr in der Kreisliga gewann Mindelheim deutlich mit 4:1.

Obwohl der FSV beim 3:1-Heimerfolg im Ligapokal die Oberhand hatte, geht dennoch der TSV Mindelheim als Favorit in die Begegnung. Die Wörle-Elf wusste über 90 Minuten zu gefallen, mit der ersten Chance brachte Ferdinand May sein Team in Front.

Zweikampfbereitschaft gefordert

Auch in Folge bestimmte die Heimelf das Geschehen, Mindelheim trat offensiv kaum in Erscheinung. In der zweiten Hälfte verlief die Partie ausgeglichener mit Gelegenheiten auf beiden Seiten, der Lamerdinger Sieg war jedoch nicht gefährdet. Die an den Tag gelegte Zweikampfbereitschaft und der Einsatzwillen machen Hoffnung auf einen weiteren Punktgewinn. Das vorherige Spiel in der Kreisliga gewann der Tabellenführer aus Mindelheim überraschend hoch gegen den drittplatzierten TSV Kammlach mit 6:1, während Lamerdingen beim TSV Legau mit 1:8 unter die Räder kam.

An Pokalsieg anknüpfen

Der FSV belegt nach wie vor mit mageren sechs Punkten den letzten Tabellenplatz der Kreisliga. Mindelheim ist mit 39 Punkten aktuell Tabellenführer. Die DJK SV Ost Memmingen ist jedoch mit 36 Zählern und einem Spiel weniger in Lauerstellung. Für die Heimmannschaft gilt es an die disziplinierte Leistung vom Ligapokal-Sieg anzuknüpfen, um überhaupt Punkte verbuchen zu können. Ein Hauptaugenmerk ist dabei auf Patrick Eckers zu richten, der in den vergangenen beiden Partien insgesamt drei Treffer gegen Lamerdingen erzielte.