Fußball im Allgäu

Der Ball rollt wieder im Allgäu - FC Buchloe, FC Jengen und FSV Lamerdingen gehen auf Punktejagd

Spiel in der Kreis-Klasse Allgäu 2, FC Buchloe (Rot) -  FC Jengen (Weiß) 4:1 (4:0)

Während der FC Buchloe (rote Trikots) beim FC Dirlewang gastiert und die Tabellenführung ausbauen möchte, muss der FC Jengen (Mitte) in Bad Wörishofen ran.

Bild: Michael Lindemann

Während der FC Buchloe (rote Trikots) beim FC Dirlewang gastiert und die Tabellenführung ausbauen möchte, muss der FC Jengen (Mitte) in Bad Wörishofen ran.

Bild: Michael Lindemann

Der FC Buchloe will die Führung verteidigen, Jengen möchte aus dem Tabellenkeller und der FSV Lamerdingen hofft auswärts auf einen Sieg. Das sind die Gegner.
##alternative##
Redaktion Buchloer Zeitung
23.10.2021 | Stand: 05:06 Uhr

Auch dieses Wochenende geht es auf den Fußballplätzen im Allgäu wieder heiß her. Diese Gegner warten am Spieltag auf den FC Buchloe, den FC Jengen und den FSV Lamerdingen.

  • FC Buchloe: Die erste Garnitur des FC Buchloe bestreitet am Sonntag ab 15 Uhr die Auswärtspartie beim FSV Dirlewang. Die Unterallgäuer haben dem FCB in den vergangenen Jahren des Öfteren energischen Widerstand geboten. Dies dürfte auch bei diesem Aufeinandertreffen zu erwarten sein. Der FSV rangiert derzeit auf Platz 6 der Tabelle. In Amberg unterlagen die Dirlewanger vergangene Woche 0:1. Es ist davon auszugehen, dass dieser Punktverlust wieder ausgeglichen werden soll. Genau dies macht den FSV unberechenbar und schwer zu bespielen.

    Buchloe steht an der Tabellenspitze, darf sich aber nicht ausruhen

    Die Gennachstädter, die derzeit mit einem beruhigenden Vorsprung an der Spitze der Kreisklasse stehen, sollten sich aber nicht auf den Lorbeeren ausruhen, denn jeder Gegner legt nochmal eine Schippe drauf, um dem Tabellenführer Paroli zu bieten. Nach dem Arbeitssieg vergangene Woche waren einige Akteure ein bisschen angeschlagen, aber es dürften alle zur Verfügung stehen. Die Mannen um Kapitän Marcel Halder arbeiten weiter gewissenhaft im Training und versuchen, dies auch auf das Spiel zu übertragen. Aber so einfach ist es nicht immer – und hinzu kommt, dass bis dato die meisten gegnerischen Mannschaften mit einer robusten Härte gegen den FCB angetreten sind. Das dürfte auch am Sonntag zu erwarten sein, denn die Fairplaytabelle spricht eine deutliche Sprache. Ungeachtet dessen heißt es für die Buchloer, konzentriert und entschlossen aufzutreten. Dann gelingt auch in Dirlewang ein gutes Ergebnis.
  • FC Jengen: Der FC Jengen ist am Sonntag ab 15 Uhr zu Gast beim FC Bad Wörishofen. Vergangene Woche musste die Elf von Kapitän Valentin Müller eine weitere Niederlage einstecken – und das gegen das Tabellenschlusslicht von Türkiyemspor Mindelheim. 2:3 hieß es nach 90 Minuten.

    Zu alter Sicherheit finden: Mit einer engagierten Leistung möchte der FC Jengen gegen Bad Wörishofen zurück in die Erfogsspur

    Die Folge: Tabellenplatz 10. „Wichtig wird sein, dass wir unsere individuellen Fehler abstellen und mit einer engagierten Leistung wieder zu alter Sicherheit finden“, sagt Abteilungsleiter Björn Bauer. „Wir müssen mit einer einheitlichen Mannschaftsleistung sowie mit viel Leidenschaft und Herzblut spielen, um wichtige Punkte im Tabellenkeller einzufahren.“ Schiedsrichter ist Arnold Biberger.
  • FSV Lamerdingen: Mit dem TSV Mittelneufnach wartet ein ähnlicher Gegner wie vergangene Woche auf den FSV Lamerdingen. Das Spiel findet am Sonntag ab 15 Uhr unter der Leitung des Schiedsrichters Thomas Buhl in Ettringen statt. Gegen den SV Schöneberg mussten sich die FSV-Fans bis zur 55. Minute gedulden, ehe Maximilian Schweighart das 1:0 schoss.

    In Ettringen will der FSV Lamerdingen Mittelneufnach bezwingen

    Seit langem überzeugte die Coelho-Elf wieder über die komplette Spielzeit und gewann verdient mit 3:1. Ziel ist es, die gleiche Leidenschaft an den Tag zu legen. Die Gäste aus Mittelneufnach verloren vergangene Woche 0:2 beim FC Buchloe. Dennoch zeigte die Mannschaft aus dem Landkreis Augsburg gegen Salamander Türkheim und die SG Amberg/Wiedergeltingen, dass sie mit Teams aus der oberen Tabellenregion mithalten kann.

Hier finden Sie weitere Infos aus Bayern, dem Allgäu und rund um den Sport.