Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Start-up

Gegen Plastikmüll: Ein Amberger erfindet nachhaltige Grablichter

Martin Engewicht aus Amberg stellt nachhaltige und umweltfreundliche Grablichter her.

Martin Engewicht aus Amberg stellt nachhaltige und umweltfreundliche Grablichter her.

Bild: Alf Geiger

Martin Engewicht aus Amberg stellt nachhaltige und umweltfreundliche Grablichter her.

Bild: Alf Geiger

Martin Engewicht aus Amberg ärgerte sich über den Plastikmüll durch abgebrannte Grabkerzen auf den Friedhöfen. Dann kam ihm die zündende Idee.
Martin Engewicht aus Amberg stellt nachhaltige und umweltfreundliche Grablichter her.
Von Alf Geiger
21.11.2020 | Stand: 19:19 Uhr

Eigentlich ist das ja ganz einfach: Ein Glasbehälter (natürlich in Rot), etwas Pflanzenöl, ein Docht – und fertig ist eine Grablampe, die nicht nur den Ansprüchen auf Nachhaltigkeit entspricht, sondern auch im Alltag etwas taugt. „Na ja, ganz so einfach war es dann doch nicht“, sagt der 46-jährige Martin Engewicht – und er weiß nach jahrelanger Tüftelei, wovon er spricht. Doch die mühevolle Arbeit und Detailverliebtheit hat sich gelohnt: Stolz präsentiert der Künstler sein Grablicht, das eben allen Ansprüchen an ein Grablicht entspricht – und darüber hinaus umweltfreundlich und nachhaltig ist. Seit einigen Tagen gibt es die Grablichter auch im Unverpackt-Laden „Füllwerk“ in Türkheim zu kaufen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat