Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr bei Buchloe

Grüne machen Druck bei der Fuchstalbahn

Fuchstalbahn

Grüne, Verkehrsunternehmer und Mitglieder der Umweltinitiative Pfaffenwinkel sprechen sich dafür aus, dass zwischen Landsberg und Schongau wieder Personenzüge fahren. Die Sonderfahrt startete und endete in Kaufering.

Bild: Julian Leitenstorfer

Grüne, Verkehrsunternehmer und Mitglieder der Umweltinitiative Pfaffenwinkel sprechen sich dafür aus, dass zwischen Landsberg und Schongau wieder Personenzüge fahren. Die Sonderfahrt startete und endete in Kaufering.

Bild: Julian Leitenstorfer

Die Grünen wollen, dass zwischen Landsberg und Schongau wieder Personenzüge durchs Fuchstal fahren. Darüber reden Politiker und Aktivisten bei einer Sonderfahrt.
27.07.2021 | Stand: 11:30 Uhr

Mehr als zwei Jahrzehnte dauern die Bemühungen schon, um zwischen Landsberg und Schongau wieder Personenzüge verkehren zu lassen. Um dieses Thema ging es auch bei einer Sonderfahrt auf der Trasse der Fuchstalbahn, wobei sich Befürworter der Wiederinbetriebnahme am Samstag austauschten. Unter anderem nahmen Schongaus Bürgermeister Falk Sluyterman und Landsbergs Zweiter Bürgermeister Moritz Hartmann teil und äußerten sich auf Nachfrage unserer Zeitung zu den Hoffungen und Herausforderungen bei dem Projekt. Am Montag kamen die Bürgermeister der Gemeinden entlang der Strecke zu einem runden Tisch in Schongau zusammen. Der Verkehrsingenieur Andreas Holzhey stellte dort ein Eckpunktepapier vor, in dem es um nötige bauliche Maßnahmen, Fördermittel und eine grobe Kostenschätzung geht.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar