Geschichte in Buchloe

Heimatverein Buchloe blickt in die Vergangenheit

Mitglieder des Heimatvereins Buchloe und der Kolping-Senioren im Museum „Taverne“ in Dirlewang.

Mitglieder des Heimatvereins Buchloe und der Kolping-Senioren im Museum „Taverne“ in Dirlewang.

Bild: Herbert Sedlmair

Mitglieder des Heimatvereins Buchloe und der Kolping-Senioren im Museum „Taverne“ in Dirlewang.

Bild: Herbert Sedlmair

Tagesfahrt führt von Buchloe nach Dirlewang ins dortige Heimatmuseum. Die Ausstelltung gewährt seltene Einblicke.
##alternative##
Von Herbert Sedlmair
10.05.2022 | Stand: 16:00 Uhr

Der Buchloer Heimatverein hat zusammen mit den Kolping-Senioren einen Ausflug nach Dirlewang unternommen. Das dortige Heimatmuseum war das Ziel der Fahrt. Alfred Walter, Ehrenvorsitzender des Heimatdienstes Dirlewang, führte die Besucherinnen und Besucher aus Buchloe durch die drei Etagen des Heimatmuseums.

Einblick in die Frömmigkeitskultur

Zu sehen waren Ausgrabungsobjekte einer römischen Villa, mehrere Jahrhunderte alte Einrichtungs- und Gebrauchsgegenstände, Werkzeuge früherer Handwerksberufe und Fototafeln der örtlichen Kriegsveteranen. Damit bot das Museum einen Einblick in die historische Wohn-, Arbeits- und Frömmigkeitskultur in Mittelschwaben.

Anschließend stand die St.-Rasso-Kirche in Untergammenried mit Fresken und Figuren aus dem Rokoko auf dem Programm.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.