Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Wild und Natur

Hunde reißen Reh

Zwei Hunde, die nicht angeleint waren, haben im Revier Mittelstetten ein Reh getötet.

Zwei Hunde, die nicht angeleint waren, haben im Revier Mittelstetten ein Reh getötet.

Bild: Marcus Merk (Symbolbild)

Zwei Hunde, die nicht angeleint waren, haben im Revier Mittelstetten ein Reh getötet.

Bild: Marcus Merk (Symbolbild)

Wieder wurde im Raum Schwabmünchen Wild getötet. In diesem Fall reagierte der Hundehalter richtig.
Zwei Hunde, die nicht angeleint waren, haben im Revier Mittelstetten ein Reh getötet.
Von Carmen Janzen
02.10.2020 | Stand: 13:11 Uhr

Erst Anfang September hat ein Hund ein Reh im Wald bei Langerringen gerissen. Jäger Max Baumgartner musste das schwer verletzte und vor Schmerz schreiende Tier mit einem Schuss erlösen. Und erstattete Anzeige bei der Polizei. Nun wandte sich ein weiterer Jäger aus der Region mit einem ähnlichen Fall an unsere Redaktion. Armin Hauser ist seit 17 Jahren Jagdpächter im Revier Mittelstetten bei Schwabmünchen. Kürzlich haben dort zwei nicht angeleinte Hunde eines Joggers ein Reh angegriffen und getötet.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat