Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Bauen in Buchloe

Im Neubaugebiet in Honsolgen sind die ersten Bauplätze vergeben

Im Baugebiet „Honsolgen West – An der Kohlstattstraße“ kann gebaut werden. Sechs von 21 Bauplätzen wurden inzwischen verkauft, drei Bauplätze für Doppelhäuser stehen demnächst zur Vergabe an.

Im Baugebiet „Honsolgen West – An der Kohlstattstraße“ kann gebaut werden. Sechs von 21 Bauplätzen wurden inzwischen verkauft, drei Bauplätze für Doppelhäuser stehen demnächst zur Vergabe an.

Bild: Karin Hehl

Im Baugebiet „Honsolgen West – An der Kohlstattstraße“ kann gebaut werden. Sechs von 21 Bauplätzen wurden inzwischen verkauft, drei Bauplätze für Doppelhäuser stehen demnächst zur Vergabe an.

Bild: Karin Hehl

Im Baugebiet "Honsolgen West - An der Kohlstattstraße" sind die ersten sechs Plätze vergeben. Welche Plätze noch frei sind und was der Quadratmeter kostet.
21.01.2021 | Stand: 18:03 Uhr

Schon bald können im neuen Baugebiet „Honsolgen West – An der Kohlstattstraße“ die Bagger anrollen. Auf gut 11 000 Quadratmetern wurde dort Baurecht für 21 Bauplätze geschaffen. Wurde das Baugebiet über den Sommer erschlossen, vergab der Buchloer Stadtrat Ende des Jahres die ersten sechs Bauplätze für Einfamilienhäuser. Drei Doppelhaus-Bauplätze stehen demnächst zur Vergabe an. Die übrigen zwölf Parzellen sollen „nach und nach“ auf den Markt kommen, berichtet Kämmerer Dieter Streit. Die Größe der Bauplätze liegt zwischen 650 und 700 Quadratmetern für Einfamilienhäuser und bei etwa 250 Quadratmetern für Doppelhaushälften.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat